Maxe - Artikelarchiv


Auswahl:
2014

Dezember
2015

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2016

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2017

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2018

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2019

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2020

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2021

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2022

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Übersicht


Jahr 2021


März
27.03.2021 - Mehr Licht im Wald
maxe. Der sogenannte »Schwarze Weg« vom Brandenburgischen Viertel bis zum Bahnübergang zum Tierpark und zum Krankenhaus wird bald in neuem Licht erstrahlen. Dies hat der Hauptausschuß der Stadt Eberswalde im Februar beschlossen. Die Erneuerung der Wegebeleuchtung geht auf einen Antrag der Fraktionen SPD/BFE und Bündnis Eberswalde zurück. ...


26.03.2021 - Hortkinder pflanzen Bäume
Am Montag, dem 22. März, belebten nach der Mittagszeit Kinder des Hortes „Kinderinsel“ gemeinsam mit Vertretern der Firma Hoffmann & Brillen sowie der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Mitarbeiter der Eberswalder Stadtverwaltung den Spielplatz in der Rathenower Straße. Gemeinsames Anliegen war das Pflanzen von Bäumen um den Spielplatz herum ...


24.03.2021 - »Specht« hat neuen Eigentümer
»Specht« hat neuen Eigentümer maxe. Bereits im Dezember informierte die Eberswalder Baudezernentin Anne Fellner im nichtöffentlichen Teil der Stadtverordnetenversammlung darüber, daß das Ruinengrundstück »Specht« seit November 2020 einen neuen Eigentümer hat und es schon einen ersten Kontakt des Neueigentümers mit der Stadtverwaltung gegeb ...


21.03.2021 - »Wir sind alle Salah!«
»Wir sind alle Salah!« Kundgebungen am Bahnhof und in der Senftenberger Straße maxe. Der Internationale Tag gegen Rassismus am 21. März wird seit 1966 weltweit begangen. Die UNO hatte den Antirassismustag damals anläßlich des sechsten Jahrestags des Massakers von Sharpeville in Südafrika ausgerufen. In diesem Jahr gab es in Eberswalde ...


21.03.2021 - Zum Tod von Salah Tayyar
Zum Tod von Salah Tayyar »Der Rechtsstaat arbeitet nach Regeln und Gesetzen« maxe. Am Sonntag, den 21. März, finden anläßlich des Antirassismustages und dem Tod von Salah Tayyar (»Ein Mensch springt in den Tod«) um 13 Uhr am Eberswalder Hauptbahnhof und um 15 Uhr in der Senftenberger Straße im Brandenburgischen Viertel Kundgebungen u ...


19.03.2021 - Informationen aus dem Kiez im AKSI
Informationen aus dem Kiez Sportliche, kulturelle und soziale Angebote gesucht maxe. Am 14. April steht im Ausschuß für Kultur, Soziales und Integration der Stadt Eberswalde (AKSI) eine Information über die sportlichen, kulturellen und sozialen Angebote im Brandenburgischen auf der Tagesordnung. Marleen Szczepanski bittet im Auftrag des Q ...


16.03.2021 - Ein Mensch springt in den Tod
Ein Mensch springt in den Tod Wie verzweifelt muß man sein? maxe. Am Dienstagabend trafen sich rund 20 Menschen in der Senftenberger Straße, dort, wo sich am vergangenen Donnerstag Salah Tayyar das Leben nahm, indem er sich vom Balkon seiner Wohnung in der sechsten Etage in die Tiefe stürzte. Vor acht Jahren war er in die BRD gekomme ...


14.03.2021 - Doppelbaustelle in der Prenzlauer
maxe. Der Eingang zur Prenzlauer Straße ist bereits seit Oktober vorigen Jahres gesperrt. Am 10. März wurde die Straße nun ein paar Meter weiter in Höhe der Hausnummer 9 an einer zweiten Stelle gesperrt. Ein Einwohner hatte dort eine Fahrbahnabsenkung entdeckt und über das Portal Maerker Eberswalde an die Stadtverwaltung gemeldet. D ...


14.03.2021 - Hauswächter und gute Hausgeister
Hauswächter und gute Hausgeister Skulpturen von Gudrun Sailer in der Havellandstraße Der Wohnblock der Wohnungsgenossenschaft in der Havellandstraße ist im vorigen Jahr umfassend saniert worden. Der großzügige Flurbereich im Erdgeschoß wurde kürzlich wieder zur Baustelle, zur Kunstbaustelle. Die Genossenschaft hat eine Idee vom Anfa ...





© 2014 bis 2022 MAXE - Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel