Maxe - Artikelarchiv


Auswahl:
2014

Dezember
2015

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2016

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2017

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2018

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2019

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2020

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2021

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2022

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2023

Januar
Februar
März
April
Mai

Übersicht


Jahr 2017


Februar
26.02.2017 - Schlachtfeld Wald
maxe. Ende Dezember letzten Jahres wurden umfangreiche Holzf√§llarbeiten im Stadtwald zwischen der Drehnitzwiese und dem Brandenburgischen Viertel durchgef√ľhrt (Maxe berichtete hier). Wie von der Redaktion bef√ľrchtet, sind Holzf√§llerbagger und Baggerf√ľhrer verschwunden, l√§ngst bezahlt und in anderen W√§ldern unterwegs, und haben ein w√ľs ...


15.02.2017 - Lastenräder werden präsentiert
Lastenr√§der werden pr√§sentiert Im November 2016 wurden in der Offenen Werkstatt des Hebewerk e.V. in der Havellandstra√üe 15 in einem Workshop zwei Lastenr√§der gebaut, die ab dem kommenden Fr√ľhling den Menschen in Eberswalde zum Verleih zur Verf√ľgung stehen. Am 22.02.2017 werden nun diese Lastenr√§der im Rahmen der monatlichen ...


12.02.2017 - Mehr Einwohner im Kiez
maxe. Die Einwohnerzahl der Stadt Eberswalde erh√∂hte sich im Jahr 2016 um 582 auf nunmehr 41.134. Erstmals seit 1990 kehrte sich damit der Nachwende-Schrumpfungsproze√ü um. Bemerkenswert ist, da√ü erstmals auch das Brandenburgische Viertel am Bev√∂lkerungswachstum beteiligt war. Und dies sogar √ľberproportional. Ende 2016 lebten 6.678 Me ...


11.02.2017 - Der Wald im Februar
Wer an diesen Tagen einen Spaziergang durch den nahen Wald unternimmt, mu√ü auf der Hut sein! Die Waldwege sind alle durchg√§ngig stark vereist und nur mutige Kinder trauen sich darauf zu laufen. Die etwas angej√§hrten Herrschaften m√ľssen sich etwas abseits durch die Botanik schlagen, um einigerma√üen vorw√§rts zu kommen. Manchmal kann man d ...





© 2014 bis 2023 MAXE - Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel