Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde

Regelmäßige Kiez-Termine

Kulturbund Klub "Heinrich Mann"
Cottbuser Str. 5a (hier mehr):
Malzirkel 1./3. Do 14 Uhr
Handarbeiten 2./4. Do 14 Uhr
Foto-Club 2. Di, letzt. Di 18.30 Uhr
FG Ornithologie 3. Di 18.30 Uhr
Klöppelgruppe 4. Dienstag 14 Uhr

Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ):
Mütter-Fitness-Gruppe
Mo 9.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37
Krabbelgruppe Mi 9.30 - 11 Uhr
Bonhoeffer-Haus, Potsdamer Allee

AWO Ortsverein Finow:
Nachmittag im Seniorenclub
Mi 14 Uhr, Frankfurter Allee 24

WBG-Vereinshaus, Havellandstr. 15:
Sportgruppe @ H15 Mo 18.30-20 Uhr
Offene Naehwerkstatt Mi 10-13 Uhr
Repair-Café & Six-to-Zero Fr 15 Uhr
Hebewerk e.V. im H15

Gemeindezentrum:
Familiennachmittag dienstags
16 - 17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Potsdamer Allee 35
Familiensport, Di 15-16 Uhr
Do 15-16.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37

WBG-Freizeitschiff:
Rommé, Skat ... Mo 14 Uhr
Handarbeitstreffen Do 13 Uhr
Prignitzer Str. 48


Was los ist

Fr, 13. Dezember, 14 Uhr: Weihnachtsbasteln Wohnverbund. Potsdamer Allee 57

So, 15. Dezember, 14-18 Uhr:
16. Kiez-Weihnachtsmarkt auf dem Potsdamer Platz. Besinnliches, mit musikalischen und kulinarischen Köstlichkeiten

So, 15. Dezember, 14.30 Uhr: Der Stärkste Eberswalder SV Motor sucht die stärkste Eberswalderin und den stärksten Eberswalder. Sporthalle des SV Motor, Potsdamer Allee 37

Mo, 16. Dezember, 18.30 Uhr: S.E. Ken Wu - Botschafter der Volksrepublik China zu Gast im HNEE-Stadtcampus, Haus 1, Hörsaal 01.103, Schicklerstr. 5, und beantwortet Fragen; Anmeldung: 0162 / 716 61 98 (Hoeck-Stiftung)

Do, 19. Dezember, 19 Uhr:
Kino "Ballfieber" (GB 1997) in der Galerie Fenster, Brandenburger Allee 19

Fr, 20. Dezember, 14 Uhr: Weihnachtsfeier für Kinder und Familien im Wohnverbund. Potsdamer Allee 57


Näheres zur »Bücherboxx« hier.

Sa, 21. Dezember, 15 Uhr: Russische Weihnacht in der Märchenvilla in Zusammenarbeit mit dem Chor IWUSCHKA, Brunnenstr. 9, Karten: Tourist-Info Tel. 03334 / 645 20

MAXE-Volltextsuche:
Kontakt zur


Feste und Feiern

Fête de la Viertel auf dem Potsdamer Platz


Der Potsdamer Platz war gut besucht. Zahlreiche Stände luden zum Verweilen ein. Für Speis und Trank war gut gesorgt.

Das Veranstaltungsgelände reichte bis zur Grundschule Schwärzesee

Auch die beiden großen Wohnungsgesellschaften im Kiez, die stadteigene WHG Wohnungs- und Hausverwaltungsgesellschaft mbH und die Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG waren vertreten.

Auch die im Viertel agierenden Vereine und Träger sozialer oder kultureller Angebote waren vertreten, wie bspw. die Drogenberatung Experience (Foto), der Kontakt e.V., das Eltern-Kind-Zentrum, das evangelische Gemeindezentrum u.v.m.

Am Stand des Quartiersmanagement informierte sich der am 1. September direkt in unserem Wahlkreis gewählte Landtagsabgeordnete Hardy Lux über unseren Kiez.

Spiel und Spaß wurden groß geschrieben. Es gab eine Hüpfburg, für die jüngeren Kiezbewohner...

...Segways für Junge und Ältere...

...eine Seifenblasenfabrik, die eher von den Jüngeren genutzt wurde...


... auch im Jonglieren konnte man sich ausprobieren.


Im Laufe des Nachmittags und Abends gab es zahlreiche weitere Angebote, wie den Auftritt des IWUSCHKA-Chors, Musik aus der Konserve und von Livebands, Tanzvorführungen und vieles, vieles mehr...



Fotos: Gerd Markmann (7. September 2019)





In Kooperation mit »Guten Morgen Eberswalde«
am 24. August auf dem Potsdamer Platz:

Kiez, Kids, Kameras
Fotografien vom Brandenburgischen Viertel

Liebe Freunde des Brandenburgischen Viertels,

in Bezug auf die Ausstellung »Kiez, Kids, Kameras - Fotografien vom Brandenburgischen Viertel«, welche am 24.08.2019 auf dem Potsdamer Platz stattfinden wird, hat sich einiges getan:

Da am selben Tag die Bildungsinitiative Barnim ihr 10-jähriges Bestehen feiert und Udo Muszynski damit beauftragt wurde diese Feier wenn möglich auf dem Potsdamer Platz zu veranstalten, gibt es nun eine Kooperation zwischen unserer Ausstellung und »Guten Morgen Eberswalde«.

Die Veranstaltung auf dem Potsdamer Platz am Sonnabend, den 24. August 2019, beginnt daher bereits um halb elf.

Der grobe Ablauf sieht wie folgt aus:

Eröffnet werden die Veranstaltung und die Ausstellung um 10.30 Uhr. Nach den einleitenden Worten und Eröffnungsreden wird »Guten Morgen Eberswalde« sein Programm liefern.

Das Publikum wird im Ausstellungsbereich sitzen und lauschen können. Mir wurde auch schon verraten, daß es dieses mal ein bißchen interaktiver zur Sache gehen soll, es wird mit Sicherheit toll.

Anschließend gibt es genügend Zeit sich in Ruhe die ausgestellten Bilder anzuschauen und das Liebste auszuwählen. Denn zum Schluß sollen die 10 tollsten Fotografien ausgezeichnet werden.

Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit sich mit einzubringen und natürlich würden wir uns auch sehr freuen, wenn sich weitere Menschen und/oder Träger beteiligen. Dank dem 10jährigen Bestehen der Bildungsinitiative Barnim werden viele Politiker und weitere für Eberswalde wichtige Akteure vor Ort sein. Deshalb möchten wir uns, gemeinsam mit euch, als starke Einheit im Viertel präsentieren.

Was es z.B. noch nicht gibt, bis jetzt, sind verschiedene Angebote zur Bespaßung der Kinder und eine Hüpfburg. Über eine Hüpfburg würden wir uns sehr freuen. Vielleicht hat von euch jemand Lust diese zu sponsern? :)

Bitte gebt mir spätestens bis zum 07.07.2019 Bescheid.

Danke!

Mascha Hess

(veröffentlicht am 23. Juni 2019)

Nachbemerkung: eine Hüpfburg konnte inzwischen organisiert werden (3.7.2019)


Kontakt:
Mascha Hess (B.A. Kunst und Medien, Musik & Kiez-Kita-Fachkraft)
Kita »Kleeblatt« · Spreewaldstraße 20/22 · 16227 Eberswalde
Tel.: (03334) 383 543 · eMail: kleeblatt@bebuckow.de



Pfingsten am Wasserturm

Wir laden sehr herzlich zu Pfingsten am Wasserturm zu Kaffee und Kuchen mit musikalischer Umrahmung am Sonntag, dem 9. Juni, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ein.

Der Eintritt beträgt zu dieser familären Veranstaltung mit allen Extras 5 €.

Mit neuem Kalender für das Jahr 2020.

Heiko Schult – 7. Juni 2019


Förderverein "Finower Wasserturm und sein Umfeld e.V."
Am Wasserturm 2 · 16227 Eberswalde · www.wasserturm-finow.de





Das Programm für den Kiez-Weihnachtsmarkt. Zum Vergrößern das Bild anklicken.

Kiez-Weihnachtsmarkt
Potsdamer Platz, 11. Dezember

10. Dezember: Fette Weihnachtsfeier im Zwischenraum H15

maxe. Der Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 11. Dezember 2016 statt. Von 15 bis 18 Uhr sind große und kleine Gäste zum vorweihnachtlichen Bummel auf den Potsdamer Platz eingeladen.

Höhepunkte des kleinen Weihnachtsmarktes sind Kutschfahrten durch das Viertel und der Weihnachtsmann, der in Begleitung von Väterchen Frost den Markt besucht. Die kleinen Gäste können einem Märchenerzähler lauschen oder an einer Feuerschale Stockbrot backen. Außerdem sind alle Kinder zum gemeinsamen Plätzchenbacken eingeladen. An verschiedenen Ständen werden kleine Dinge zu kleinen Preisen angeboten und auch Weihnachtsgeschenke können gebastelt werden.

Der Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel blickt auf eine 13-jährige Tradition zurück. Das Besondere an dem kleinen Markt ist, daß die meisten Angebote von sozialen Einrichtungen, Vereinen und Personen stammen, die im Brandenburgischen Viertel ansässig sind.

(8. Dezember 2016)

(zur Pressemitteilung der Stadtverwaltung)

Fette Weihnachtsfeier
Zwischenraum, 10. Dezember

Am 10. Dezember findet die gemeinsame Weihnachtsfeier des Hebewerk e.V., WandelBar, ALNUS und Tauschring statt. Ort ist der Zwischenraum H15 im WBG-Vereinshaus in der Havellandstraße 15 in Eberswalde.

Ihr seid alle herzlich eingeladen! Bringt eure Freunde, Familie, Freaks & Co. mit. Los geht’s offiziell um 16 Uhr. Zuvor gibt es ab 15 Uhr ein Schnupperschreibspiel (kreatives Schreiben zum Thema »Oh du fröhliche«).

Was gibt’s zu futtern/trinken?
Alnus bringt Glühwein (und Tannenzweige) mit, Ingo und Fabian machen Apfelpunsch, Heike und Achmed bringen etwas (syrisches?) veganes mit, Christoff organisiert Käseplatte mit Brot vom Globus. Progamm

  • 15 Uhr Schnupperschreibspiel mit Ulrike
  • Ab 16 Uhr Violine & Gitarre mit ehemaligen Musikern vom Brandenburgischen Landesorchester
  • Basteln für Kinder mit Daggi
  • Ulli und Tilla singen & machen Musik
  • Theaterstück mit Beata
  • Kurzgeschichten von Daniel
  • Lukas liest Peter Handke
  • Walnussknacken mit Schorti und Ingo
  • Verschenke-Ecke vom Tauschring

Die Räume sind ab 12 Uhr geöffnet. Die Räume müssen übrigens noch geschmückt werden. Fühlt euch frei dies zu tun. Es wäre toll, wenn ihr (ja genau du bist gemeint!) das Buffet noch bereichern könntet. Bitte meldet euch doch bei mir, wenn ihr noch etwas mitbringen wollt/könnt.

Ansonsten ist es wie immer im H15… Es wird, was ihr draus macht! Wir freuen uns mit euch zusammen zu feiern und auf ein engagiertes Jahr zurückzublicken.

Ulrike Gatz – 8. Dezember 2016


Hebewerk e.V.
Zwischenraum-Mail-Liste
Adresse: Zwischenraum H15/ Hebewerk e.V., Havellandstraße 15, 16227 Eberswalde




Nach einem Sturm mußte vor einem Jahr der 12. Weihnachtsmarkt kurzfristig abgesagt werden. Allerdings gab es dennoch mehrere provisorische Stände, die zahlreiches Publikum anzogen.

13. Kiez-Weihnachtsmarkt am 11. Dezember 2016:
Weihnachtsstollen gesichert

maxe. Auch in diesem Jahr wird es zum Kiez-Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel einen Riesenweihnachtsstollen, gesponsert vom regionalen Bäckereibetrieb »Märkisch Edel« geben. Dies hat der Stadtverordnete Carsten Zinn mit dem Märkisch-Edel-Geschäftsführer Christian Kurth vereinbart.

Im Vorjahr mußte der Weihnachtsmarkt nach einem Unwetter leider ausfallen bzw. auf ein Provisorium reduziert werden. Der gesponserte Stollen wurde daraufhin in Kindereinrichtungen im Kiez verteilt.

In diesem Jahr soll es, um eine Pleite wie im Vorjahr zu vermeiden, einen »Plan B« als Schlechtwettervariante geben. Inzwischen steht das Programm. Demnächst soll es bei der Quartiersmanagerin Flyer mit dem Programm geben.

(19. November 2016)

Siehe auch: hier und hier (Pressemitteilung der Stadtverwaltung)




12. Kiez-Weihnachtsmarkt wurde
Opfer des Sturms

maxe. In der Nacht auf den 3. Advent und noch am Vormittag fegte ein Sturm über Eberswalde hinweg. Ein Teil der Stände, die nach dem Finower Weihnachtsmarkt am Sonnabend auf dem Gelände der Grundschule Finow darauf warteten, am Sonntagvormittag ins Brandenburgische Viertel transportiert zu werden, wurden umgeworfen und zerstört.

Statt der geplanten 15 bis 20 Stände, blieben nur 6, die schon am vortag auf dem Potsdamer Platz aufgebaut worden waren. Auf dem Platz scheiterte am Sonntagvormittag auch der Aufbau der Bühne. Das Dach und die Seitenplanen wurden immer wieder von Sturmböen erfaßt und umgeworfen.

Die Verantwortlichen um Sozialreferentin Barbara Bunge entschieden schließlich schweren Herzens, den 12. Kiez-Weihnachtsmarkt im Brandenburgischen Viertel kurzfristig abzusagen.

Als es Nachmittag wurde, war der Wind abgeflaut und sogar die Sonne ließ sich blicken. Trotz der Absage war eine »Notbesetzung« auf dem Potsdamer Platz geblieben und auch der Weihnachtsmann mit seinem Kollegen »Väterchen Frost«, der natürlich nur in Begleitung seines »Schneeflöckchens« auftaucht, begrüßten die vielen enttäuschten Gäste. Denn trotz der Absage kamen viele Menschen auf den Potsdamer Platz.

Zwar fehlte das Bühnenprogramm, aber zumindest für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab einen Stand mit Zuckerwatte, Bratäpfeln und allerlei weihnachtlichen Naschwaren, deftige Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, zartes Weihnachtsgebäck vom Bonhoefferhaus, Bratwurst vom Grill, Borschtsch, Piroggen und andere russische Spezialitäten und nicht zuletzt Glühwein.

Für einen abgesagten Weihnachtsmarkt war es am Ende doch ziemlich voll und bis zum Dunkelwerden drängten sich die Leute um die wenigen Stände.

(13. Dezember 2015)




Die zehn neuesten Artikel im Direktzugriff:

08.12.2019 - Glaube und Tat (Zitat des Monats) zum Artikel ...
03.12.2019 - Weihnachtsmarkt in Eberswalde zum Artikel ...
24.11.2019 - Advent im Viertel zum Artikel ...
07.11.2019 - Feierwoche 30 Jahre Mauerfall zum Artikel ...
07.11.2019 - Lebensgeschichten-Projekt zum Artikel ...
01.11.2019 - Wie kann die Filmbranche nachhaltiger werden? zum Artikel ...
28.10.2019 - Gewachsene Natur nicht schön genug? zum Artikel ...
21.10.2019 - Eberswalde - Zahlen und Fakten der Stadt zum Artikel ...
11.10.2019 - Lebendiges Einkaufszentrum »Heidewald« zum Artikel ...
09.10.2019 - Ausrufung des Klimanotstandes zum Artikel ...

Weitere Artikel siehe Online-Archiv ...


Alle MAXE-Ausgaben
im Archiv!

Alle Print-Ausgaben unserer Maxe-Kiezzeitung für das Brandenburgische Viertel, die in den Jahren 2012 bis 2014 an die Haushalte verteilt wurden, sind im Archiv abrufbar und können von interessierten Lesern noch einmal durchstöbert oder sogar ausgedruckt werden.

Hier ist der Link zum Archiv: Maxe-Printausgaben


Kiez im Kiez
 Bürgerzentrum  Bonhoefferhaus  Grundschule  Sportplatz  Potsdamer Platz  Frankfurter Allee  Brandenburger Allee
Themen
 Wohnen und Umwelt  Bildung und Erziehung  Stadtumbau und Abriß  Kulturelles  Leben und Natur  Feste und Feiern  Politik  Wahlergebnisse
Foto-Galerie
 Jahreszeiten  Abschiede
Mitmachen
 Service  Paule (Ratgeber)  Über uns  Print-Archiv  Online-Archiv

Eberswalde © 2015-2019 by Maxe-Team
Impressum