Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert
Den Monatsplan November der Begegnungsst├Ątte ┬╗Silberwald┬ź (Spreewaldstr. 1) gibt es hier als PDF (1,7 Mb).

Donnerstag, 30. November, 17 Uhr: Er├Âffnung der 20. und 21. Ausstellung in der Galerie Fenster (Prignitzer Str. 50). Fotoserie ┬╗Manhattan - Stra├če der Jugend┬ź von Stephanie Steinkopf sowie Aquarelle und Lithografien von Gerhard Wienckowski. Mehr Infos hier).

Sonntag, 17. Dezember, 14-18 Uhr: Kiez-Weihnachtsmarkt auf dem Potsdamer Platz.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


An der Einm├╝ndung der Frankfurter Allee zur Spechthausener Stra├če - einer st├Ądtebaulich markanten Stelle - machte man sich Gedanken. F├╝r k├╝nftige Regenwasserr├╝ckhaltebecken, wie das f├╝r 2022 in der Neuruppiner Stra├če geplante, gibt es bislang keine Ideen, vom normalen ┬╗technischen Standard┬ź irgendwie abzuweichen. Regenwasser bleibt im Kiez

K├╝nftige R├╝ckhaltebecken ┬╗technisch┬ź statt naturnah

maxe. Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Frankfurter Allee wird 2021 an der Einm├╝ndung zur Spechthausener Stra├če auch ein Regenr├╝ckhaltebecken entstehen. Das Regenwasser wird dann nicht mehr ├╝ber den Drehnitzgraben in den Finowkanal abgeleitet. Es wird im Wohngebiet versickern.

Nach Hinweisen aus der Bev├Âlkerung und einer Initiative der Fraktion Die PARTEI Alternative f├╝r Umwelt und Natur in der Eberswalder Stadtverordnetenversammlung soll das urspr├╝nglich als ┬╗technisches Bauwerk┬ź geplante Becken einen naturnaheren Charakter erhalten. Entstehen wird es abh├Ąngig vom Wetter im Rahmen der Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Frankfurter Allee zwischen Januar und April 2021.

Im Jahr 2022, informierte die Stadtverwaltung den Sprecherrat ┬╗Soziale Stadt┬ź im Brandenburgischen Viertel soll im Bereich der Neuruppiner Stra├če ein weiteres Regenwasserversickerungsbecken entstehen. Eine ├Ąsthetisch ansprechende und naturnahe Gestaltung ist hier bislang nicht vorgesehen. Wenn es dabei bleibt, entsteht ein Becken, das ├Ąhnlich schlicht und einfach gestaltet wird, wie das an der Sch├Ânholzer Stra├če in Finow.

(4. Januar 2021)

Siehe auch:
┬╗Regenentw├Ąsserung angepa├čt┬ź
┬╗Warum nicht zur Landschaft passend?┬ź




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

19.11.2023 - Manhatten ÔÇô Stra├če der Jugend zum Artikel ...
18.11.2023 - Unvergessen. Zum 125. Geburtstag von Max Reimann zum Artikel ...
31.10.2023 - Finissage in der Galerie Fenster zum Artikel ...
25.10.2023 - Silberstreif oder Fata Morgana am Horizont? zum Artikel ...
16.10.2023 - Nasse Angelegenheit zum Artikel ...
15.10.2023 - Fabelhafte Bilderwelten zum Artikel ...
15.10.2023 - ┬╗Allgerechte┬ź Mobilit├Ąt zum Artikel ...
09.10.2023 - Kultur im Kiez zum Artikel ...
26.09.2023 - Die Bimmelbahn im Kiez zum Artikel ...
24.09.2023 - Abschiebeversuch nach Ru├čland zum Artikel ...
24.09.2023 - Wieder ein Sprung vom Balkon zum Artikel ...
23.09.2023 - ┬╗Sozialraumkonferenz┬ź im Kiez zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de