Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mi, 19.6., 11 Uhr gastiert zur Hellen Stunde mit Kultur auf dem Potsdamer Platz mit Pugsley Buzzard & Micha Maass (Foto) ein deutsch-australisches Blues Duo. Pugsley Buzzard ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut, eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits. Mit seinem Barrelhouse Piano Stil und seiner ungew├Âhnlich rauchigen Stimme tanzt er mit seinem New Orleans Sound durch Raum und Zeit. Micha Maass wiederum ist als Schlagzeuger in seiner Kategorie h├Ąufiger Gewinner des German Blues Award.



Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Die ┬╗Dialogbox┬ź an der Frankfurter Allee. ┬╗Dialogbox┬ź er├Âffnet

Zeitweiliger Beratungscontainer der Wohnungsgenossenschaft

maxe. Seit Anfang Juli steht gegen├╝ber der Einm├╝ndung der Spreewaldstra├če in die Frankfurter Allee ein B├╝ro-Container. Nun ist auch der Innenausbau abgeschlossen und am 1. August folgte die offizielle Er├Âffnung des zeitweiligen Werbe- und Beratungsb├╝ros der Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG. Die Anlaufstelle f├╝r Mitarbeiter und Mieter soll bis Ende 2024 in Betrieb sein.

┬╗Wir wollen da sein, wo unsere Mieter leben┬ź, wird Caroline Breit vom Marketing-Team der Genossenschaft in der lokalen Tageszeitung zitiert. Zumindest, solange das Brandenburgische Viertel die gr├Â├čte Baustelle der Genossenschaft darstellt. Der Container sei die ┬╗kleine Schwester des gro├čen Lofts┬ź im Hauptsitz der Genossenschaft in der Ringstra├če 183.

Das vom Namen des Kiezes abgeleitete Projekt ┬╗Brand Vier┬ź basiert auf einer Kooperaktionsvereinbarung mit dem Land Brandenburg und der Stadt Ebereswalde sieht vor, bis 2024 elf Wohnblocks mit insgesamt 468 Wohnungen saniert werden. 33 Aufg├Ąnge sollen barrierefrei gestaltet werden, wodurch 340 Wohnungen stufenlos erreichbar werden. Mindestens 284 Wohnungen sollen als Sozialwohnungen (mit Kaltmieten von 4,90 ÔéČ oder 6,00 ÔéČ) ausgewiesen werden.

Mit dem ┬╗Aktionsraum Cottbus┬ź steht der erste Bauabschnitt mit drei neu gestalteten Wohnblocks und 168 Wohnungen in der Cottbuser und Spreewaldstra├če kurz vor der Fertigstellung. In Bau sind noch die Au├čenanlagen im Innenhof sowie eine Parkgarage mit rund 80 Stellpl├Ątzen auf zwei Etagen, die f├╝r 35 bis 40 ÔéČ pro Monat gemietet werden k├Ânnen. Zugleich werden vorhandene Stellpl├Ątze an den Stra├čen zur├╝ckgebaut.

In diesem Jahr soll mit dem ┬╗Aktionsraum Oderbruch┬ź der zweite Bauabschnitt begonnen werden. Derzeit ist der Leerzug der zu sanierenden f├╝nf Wohnblocks in der Oderbruchstra├če und der Prenzlauer Allee in vollem Gange. Einige Bewohner beziehen sanierte Wohnungen im ┬╗Aktionsraum Cottbus┬ź, andere wollen wieder zur├╝ck in ihre bisherige Wohnung und beziehen Ausweichwohnungen in den erst teilsanierten Wohnungen in der n├Ąheren Umgebung. Wieder andere verlassen den Kiez, bleiben aber meist in der Genossenschaft.

Als dritter Bauabschnitt soll 2024 der ┬╗Aktionsraum Barnim┬ź folgen. Angesichts der gestiegenen Baupreise und der Kapazit├Ątsprobleme im Bausektor bleibt allerdings fraglich, ob das Geld und nicht zuletzt auch die eingeplante Zeit ausreichen. Urspr├╝nglich sollten bis 2030 weitere 16 Wohnblocks im Brandenburgischen Viertel eine Grundsanierung erhalten.

Die nun ├╝bergebene ┬╗Dialogbox┬ź entstand aus drei alten Baucontainern und soll, so hei├čt es, dem Mietergespr├Ąch, der Beratung, f├╝r die Unterzeichnung von Vertr├Ągen oder f├╝r Teambesprechungen dienen. Auch Kooperationen mit Partnern, wie dem Quartiersmanagement, seien angedacht. Feste ├ľffnungszeiten wird es nicht geben. Vielmehr k├Ânnten Genossenschaftsmitglieder bei Gespr├Ąchsbedarf Termine vereinbaren.

(3. August 2022)

Siehe auch:
┬╗Der Genossenschaftscontainer┬ź ┬╗Baustart mit ┬╗Sprechblasen┬ź und "Maskottchen"┬ź
┬╗Der Brausediebstahl┬ź
┬╗Initiative: Denkmalschutz f├╝r einen Plattenbau!┬ź
┬╗Abri├č abgesegnet┬ź
┬╗Denkmalschutz f├╝r Abri├čblock┬ź
┬╗Unser Viertel wird weiter zerst├Ârt!┬ź
┬╗Gro├čprojekt BRAND.VIER┬ź
┬╗Aktionen gegen Wohnungsabri├č und Mietsteigerung┬ź
┬╗Unglaublich! ÔÇô Wohnungsgenossenschaft auf neuen (Miet)H├Âhen┬ź




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.06.2024 - Pawels Stand-Up-Pantomine zum Artikel ...
11.06.2024 - Neuer Treffpunkt im Brandenburgischen Viertel zum Artikel ...
31.05.2024 - Wahlkampf im Kiez zum Artikel ...
27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler