Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Werk der Flammen

Ob mal wieder ein ┬╗Feuerteufel┬ź unterwegs ist oder schlicht Fahrl├Ąssigkeit Ursache des Brandes und der Zerst├Ârung von zwei Papiercontainern in der Frankfurter Allee war, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall entstand einiger Sachschaden. So ein Container kostet etwa 300 bis 400 Euro. Hinzu kommen die Einsatzkosten der Feuerwehr.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Einkaufszentrum ┬╗Heidewald┬ź bald ohne Lebensmittelladen? Ortsteil ohne Lebensmittelmarkt?

┬╗Heidewald┬ź-Betreiber soll NETTO gek├╝ndigt haben

maxe. Seit Anfang August gehen in den sogenannten ┬╗sozialen Medien┬ź Ger├╝chte um, wonach der Lebensmitteldiscounter NETTO im Einkaufszentrum ┬╗Heidewald┬ź vom Eigent├╝mer, der vor einiger Zeit auch die Investruine ┬╗Specht┬ź erworben hatte, au├čerordentlich gek├╝ndigt worden sei.

Der ehemalige Ortsvorsteher und noch immer Stadtverordnete Carsten Zinn ging der Angelegenheit nach, ohne einen Kontakt zum neuen Eigent├╝mer herstellen zu k├Ânnen. Nach einem Telefonat mit Raik Sch├Âne von der f├╝r die Eberswalder Filiale zust├Ąndigen NETTO-Zentrale informierte Zinn schlie├člich, da├č die au├čerordentliche K├╝ndigigung offensichtlich bittere Realit├Ąt sei. Ihm seien ┬╗fast die Kinnladen heruntergefallen┬ź, so der Stadtverordnete, als er h├Âren mu├čte, da├č der neue Eigent├╝mer der NETTO-Filiale wohl sogar ┬╗zeitnah┬ź und ┬╗f├╝r immer das Licht ausknipsen┬ź will. Konkrete Ausk├╝nfte wollte der NETTO-Vertreter aufgrund eines laufenden Rechtsstreits mit dem Vermieter nicht geben.

Carsten Zinn fordert nunmehr die Verantwortlichen in der Eberswalder Stadtverwaltung sowie die kommunalen Mandatstr├Ąger auf, ┬╗zeitnah nachhaltige Aktivit├Ąten zu unternehmen, um die drohende NETTO-Schlie├čung noch verhindern zu k├Ânnen┬ź.

Wie er informierte, hat er auch das B├╝ro von Guido Beermann, dem Brandenburgischen Ifrastrukturminister informiert. Der Minister wird am Montag, dem 22. August, auf Einladung der Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG das Brandenburgische Viertel besuchen und dabei auch einen Abstecher ins EKZ ┬╗Heidewald┬ź machen. Sehr wahrscheinlich wird diese Gelegenheit genutzt werden, um die NETTO-K├╝ndigung und m├Âgliche L├Âsungsm├Âglichkeiten anzusprechen.

(20. August 2022)

Siehe auch:
Neuer Eigent├╝mer f├╝r ┬╗Specht┬ź und ┬╗Heidewald┬ź
Lebendiges Einkaufszentrum ┬╗Heidewald┬ź
MAXE Nr. 4 vom Januar 2013




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

21.02.2024 - Wachsen bedeutet Ver├Ąnderung zum Artikel ...
13.02.2024 - Malworkshop mit Max! zum Artikel ...
11.02.2024 - B├╝cherboXX wird erneuert zum Artikel ...
01.02.2024 - Streik im ├ľffentlichen Nahverkehr zum Artikel ...
17.01.2024 - 5K in der Galerie Fenster zum Artikel ...
16.01.2024 - Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht zum Artikel ...
11.01.2024 - Anpassung an den Klimawandel zum Artikel ...
05.01.2024 - Galeriesonntage mit Klavier zum Artikel ...
04.01.2024 - Gro├čdemo am 8. Januar zum Artikel ...
23.12.2023 - Bundesverdienstorden f├╝r Kontakt e.V. zum Artikel ...
16.12.2023 - Keine Demokratie wagen zum Artikel ...
06.12.2023 - BRAND.VIER im Brandenburgischen Viertel: Lob und Kritik zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
Besucherzńhler