Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Notiert

So, 29.1., 14-17 Uhr: Galerie Sonntag mit Klavier! Am kommenden Sonntag bringt Niko Meinhold Eigenes, Traditionelles und Zeitgen├Âssisches mit in die Prignitzer Stra├če 50 f├╝r einen Austausch zwischen Publikum, Kunst und Musik. Und alles inmitten der Grafiken von Hans Ticha und der Fotografien und Fundst├╝cke von Hans J├Ârg Rafalski.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Wie die ├ťberpr├╝fung im Juni ergab, halten sich 13 Prozent der Verkehrsteilnehmer in der Potsdamer Allee nicht an die dort vorgeschriebene H├Âchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Verkehrssicherheit im Kiez

87 Prozent der Verkehrsteilnehmer haben die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in der Potsdamer Allee eingehalten. Wie die Leiterin des Eberswalder Tiefbauamtes Heike K├Âhler Anfang Oktober den Mitgliedern des Ausschusses f├╝r Stadtentwicklung, Wohnung und Umwelt (ASWU) berichtete, stand das stadteigene Dialogdisplay vom 1. bis 29. Juni in der Potsdamer Allee in Nordrichtung vor der Nummer 54. Die gro├če Mehrheit der Fahrzeugf├╝hrer hielt sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit im Wohngebiet. Mit welchen Geschwindigkeiten sich die registrierten ┬╗Verkehrsrowdies┬ź die Stra├če entlang bewegten und zu welchen Zeiten, wurde nicht mitgeteilt.

M├Âglicherweise beschr├Ąnkt sich die Me├čm├Âglichkeit von Geschwindigkeits├╝berschreitungen auch auf den Wert Ja oder Nein. Auf dem Display des Ger├Ątes wird jedenfalls mittels rotem oder gr├╝nem ┬╗Smily┬ź nicht mehr angezeigt. Geahndet werden Geschwindigkeitsverst├Â├če mittels solch einem Dialog Display nicht.

Das Haus Nummer 54 sucht man in der Potsdamer Allee vergeblich. In diesem Bereich gibt es nur auf der ├Âstlichen Seite H├Ąuser, die mit ungeraden Nummern benannt sind. Etwa gegen├╝ber den Nummern 53 und 55 befindet sich der Eingang zum Spielplatz des sogenannten Barnim-Parks. Insofern machte die Wahl des Display-Standorts einigen Sinn.

Hier gibt es von Eltern, deren Kinder diesen Spielplatz nutzen, bereits seit l├Ąngerem Forderungen nach verkehrsberuhigenden Ma├čnahmen. Nicht zuletzt weil auch die nur 13 Prozent Raser f├╝r die dort spielenden Kinder eine Gefahr darstellen und sehr wahrscheinlich auch 30 km/h f├╝r so manche Situation zu schnell sein kann.

Laut Informationen, die die MAXE-Redaktion nachtr├Ąglich erhielt, sollen in einem Fall sogar 100 km/h gemessen worden sein.

Wie die Tiefbauamtsleiterin Heike K├Âhler informierte, wird es im Bereich des Spielplatzes k├╝nftig tats├Ąchlich verkehrsberuhigende Ma├čnahmen geben. Zwei ┬╗Berliner Kissen┬ź, also Schwellen, die auf der Fahrbahn angebracht werden und eine niedrige Geschwindigkeit erzwingen, sind bestellt und ┬╗werden unmittelbar nach der Lieferung eingebaut┬ź, so Heike K├Âhler, ┬╗um damit f├╝r mehr Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu sorgen┬ź.

Anna Fr├Âhlich ÔÇô 1. November 2022, letzte ├änderung: 10. November 2022

Siehe auch:
┬╗Barrieren gegen Raserei┬ź




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

23.01.2023 - Kunst, Konzert und Kaffeekr├Ąnzchen zum Artikel ...
20.01.2023 - Februaraktionen im Silberwald zum Artikel ...
10.01.2023 - Regen und schwarzer Schlamm zum Artikel ...
09.01.2023 - Profi-Nachhilfe vom Duden-Institut zum Artikel ...
03.01.2023 - Galerie-Sonntage mit Klavier zum Artikel ...
26.12.2022 - Platte wird weiter ┬╗neu aufgelegt┬ź zum Artikel ...
21.12.2022 - Stopp Polizeigewalt! Stopp Abschiebungen!! zum Artikel ...
21.12.2022 - Abschiebung mittels Polizeigewalt zum Artikel ...
14.12.2022 - Film und Fest in der Galerie zum Artikel ...
11.12.2022 - Gedr├Ąnge auf dem Potsdamer Platz - Kiezweihnachtsmarkt 2022 zum Artikel ...
10.12.2022 - Finower Kaufland zieht um zum Artikel ...
09.12.2022 - Woche Zwei: ┬╗Eberswalde genie├čen┬ź zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de