Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Den Monatsplan September der Begegnungsst├Ątte ┬╗Silberwald┬ź (Spreewaldstr. 1) gibt es hier als PDF (3,7 Mb). Die Vorausschau auf den Oktober finden Sie hier (4,5 Mb).

An jedem Mittwoch gibt es zum Wochenmarkt auf dem Potsdamer Platz eine ┬╗Helle Stunde mit Kultur┬ź.

Saxophonmeister Henrik Walsdorff (Foto) und der junge Ben Lehmann am Kontraba├č spielten zur 54. Hellen Stunde mit Kultur am 20. September Jazz mit viel Pers├Ânlichkeit und wenig Imitation. Egal, ob alte oder neue Jazzstandards oder auch eigene Kompositionen, es geht darum, das Verbindende, den gemeinsamen Hintergrund, die Idee herauszuarbeiten und sich gemeinsam mit dem Publikum daran zu erfreuen. Am kommenden Mittwoch (27.9.) um 11 kommt der amerikanische Musiker Peter D'Elia auf den Potsdamer Platz und spielt Folk & Blues.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Das Brandenburgische Viertel wird allenthalben als "sozialer Brennpunkt" in Eberswalde bezeichnet. Tats├Ąchlich haben die vor gut 30 Jahren ver├Ąnderten gesellschaftlichen Verh├Ąltnisse und der damit einhergehenden sozialen Differenzierung gro├če Teile des Viertels immer mehr in eine Wohnstatt f├╝r den ├Ąrmeren Teil der Eberswalder Bev├Âlkerung verwandelt. Da├č die Verbreitung des Coronavirus und vor allem auch die dekretierten - oftmals unzul├Ąnglichen und andererseits zum Teil fehlgehenden - Ma├čnahmen zur Eind├Ąmmung dieser Verbreitung vor allem die ├ärmeren trifft, zeigt sich nicht zuletzt in den M├Ąngeln, welche mit der Initiative des Kontakt e.V. nun bek├Ąmpft werden sollen. Wie die meisten der vor allem ehrenamtlich gest├╝tzten Hilfen k├Ânnen damit leider nur die schlimmsten Vers├Ąumnisse ein wenig nachgeholt werden. Hausaufgabenhilfe bei ┬╗Kontakt┬ź

Mit 7.000 Euro aus dem Projektfonds ┬╗Soziale Stadt┬ź wird die ┬╗Selbsthilfewerkstatt f├╝r Familien des Kontakt e.V. gef├Ârdert. Der Verein bietet nun insbesondere Familien mit Fluchterfahrung Unterst├╝tzung bei den Hausaufgaben an.

Durch die entstandenen Schwierigkeiten in der Pandemie und die unregelm├Ą├čigen Pr├Ąsenzzeiten in der Schule haben einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowie deren Familie steigende Schwierigkeiten, beim Schulstoff den Anschlu├č zu halten. Das gilt im besonderen f├╝r Fl├╝chtlingsfamilien, bei denen zus├Ątzlich noch das Erlernen der deutschen Sprache hinzukommt.

Die Eltern sind mit dem Abarbeiten der Schulaufgaben oftmals ├╝berfordert, folglich haben die Kinder keinen Lernerfolg. Sie zeigen schwache Leistungen in der Schule und es kommt zu Konflikten innerhalb der Familien. Fehlende technische Ger├Ątschaften (PCs, Laptops) versch├Ąrfen die Hilflosigkeit bereits vorhandener schwacher Sprachkentnisse bei Kindern mit Migrationshintergrund.

Die Hausaufgabenhilfe findet beim Kontakt e.V. im genossenschaftlichen Vereinshaus in der Havellandstra├če 15 sowie im B├╝rgerzentrum in der Schorfheidestra├če 13 statt. Die vom Sprecherrat ┬╗Soziale Stadt┬ź bef├╝rwortete F├Ârderung erm├Âglicht nun die Anschaffung von Laptops samt Programmen (2.500 Euro) und Verbrauchsmaterialien (750 Euro) sowie die Finanzierung von Aufwandsentsch├Ądigungen, ├ťbersetzungskosten und Honoraren (5.900 Euro). Neben den 7.000 Euro der ┬╗Sozialen Stadt┬ź erh├Ąlt der Verein 1.900 Euro ├╝ber die Jugendf├Ârderung der Stadt Eberswalde. Den Differenzbetrag von 250 Euro tr├Ągt der Kontakt e.V. als Eigenanteil.

Das Projekt der Hausaufgabenhilfe ist bis zum Jahresende 2021 konzipiert. Die Laptops sollen danach insbesondere Frauen mit Migrationshintergrund zur Verf├╝gung stehen und diese beim Erwerb von Medienkompetenzen unterst├╝tzen.

Neben diesem Projekt gibt es weitere Bem├╝hungen, Nachhilfeunterricht im Kiez zu organisieren, der sich nicht nur auf die Kinder mit Migrationshintergrund konzentriert, die eine besondere F├Ârderung auch hinsichtlich der sprachlichen Verst├Ąndigung ben├Âtigen, f├╝r die sich der Kontakt e.V. einsetzt. Zudem steht beim Buckow e.V. auch das ┬╗Digitale LearningSpace┬ź f├╝r alle Einwohner im Viertel zur Verf├╝gung.

Ronald Schild ÔÇô 13. Juli 2021

Siehe auch:
┬╗Bildungsnotstand f├╝r Schulbeginner┬ź
┬╗Digitaler LearningSpace┬ź


Kontakt Eberswalde e.V.
Adresse: Vereinshaus, Havellandstra├če 15, 16227 Eberswalde
Tel: 03334 383070 ┬Ě Fax: 03334 383010
eMail:




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

26.09.2023 - Die Bimmelbahn im Kiez zum Artikel ...
24.09.2023 - Abschiebeversuch nach Ru├čland zum Artikel ...
24.09.2023 - Wieder ein Sprung vom Balkon zum Artikel ...
23.09.2023 - ┬╗Sozialraumkonferenz┬ź im Kiez zum Artikel ...
02.09.2023 - Fête de la Viertel 2023 zum Artikel ...
01.09.2023 - Weltfriedenstag 2023 zum Artikel ...
01.09.2023 - Altkleider zu M├╝ll (3) zum Artikel ...
30.08.2023 - Ponyreiten f├╝r den Weltfrieden zum Artikel ...
29.08.2023 - Nahversorgung im Kiez gesichert zum Artikel ...
22.08.2023 - Wie schnell wird es gehen? zum Artikel ...
21.08.2023 - Nun soll┬┤s schnell gehen zum Artikel ...
14.08.2023 - Entscheidung vor Gericht zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de