Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mi, 19.6., 11 Uhr gastiert zur Hellen Stunde mit Kultur auf dem Potsdamer Platz mit Pugsley Buzzard & Micha Maass (Foto) ein deutsch-australisches Blues Duo. Pugsley Buzzard ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut, eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits. Mit seinem Barrelhouse Piano Stil und seiner ungew├Âhnlich rauchigen Stimme tanzt er mit seinem New Orleans Sound durch Raum und Zeit. Micha Maass wiederum ist als Schlagzeuger in seiner Kategorie h├Ąufiger Gewinner des German Blues Award.



Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Eberswalde hat gew├Ąhlt:
Umbruch im Stadtparlament
Vier Stadtverordnete aus dem Kiez (von f├╝nf gew├Ąhlten)

maxe. Die Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung am 26. Mai brachten geh├Ârig Schwung in die eingeschlafene Demokratie im Finowtal. Die Hauptverlierer des Abends waren trotz massiver Wahlwerbung mit jeweils drei Mandatsverlusten gegen├╝ber 2014 die CDU, Die Linke und die SPD, wobei hier der SPD das Mandat des 2014 als "Unabh├Ąngiger" gew├Ąhlten Dr. Hans Mai zuzurechnen ist, der diesmal auf der SPD-Liste kandidierte.

Linke und SPD verloren allerdings bereits 2016 jeweils ein Fraktionsmitglied durch Austritt. Die beiden Dissidenten riefen dann 2017 das B├╝ndnis Eberswalde als neue Gruppierung ins Leben.

Von den neun Mandatsverlusten der bisherigen drei "Gro├čen" profitierte insbesondere die AfD, die aus dem Stand 5 Mandate errang. Die Gr├╝nen konnten ein Mandat gewinnen, w├Ąhrend die FDP von B├╝rgermeister Boginski stagnierte und jetzt zu zwei Dritteln eine Familienfraktion bildet. Eine Halbierung der Sitze von zwei auf einen mu├čte die B├╝rgerfraktion Barnim verbuchen.

Als Gewinner gingen die B├╝rgerb├╝ndnisse Eberswalde und Finow aus den Wahlen hervor, die nunmehr jeweils ├╝ber drei Mandate verf├╝gen k├Ânnen. Die Listenvereinigung PARTEI/ALE errang einen Sitz.

Insgesamt hatten 17 Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Brandenburgischen Viertel ihre Kandidatur zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung angemeldet.

Allein sechs Kandidaten aus dem Kiez (von insgesamt acht) bot die Listenverbindung Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde (PARTEI/ALE) auf, von denen zwei in den Wahlkreis 1 ÔÇ×exportiertÔÇť wurden.

Es folgten Die Linke mit 3 Bewerbern aus dem Kiez und die B├╝rgerfraktion Barnim und die FDP mit jeweils 2 Kandidaten, die im Viertel wohnen.

Jeweils einen Bewerber aus dem Brandenburgischen Viertel boten die SPD, B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen und das B├╝ndnis Eberswalde auf. Hinzu kam ein Einzelbewerber.

Damit hatten acht der zw├Âlf angetretenen Parteien, W├Ąhlergruppen und Einzelbewerber Kandidaten mit Wohnsitz im Brandenburgischen Viertel auf ihren Listen.

Von den 17 Kandidaten aus dem Brandenburgischen Viertel konnten 5 ein Mandat erringen. Der FDP-Vertreter Ralph-Peter Hoeck nahm sein Mandat allerdings nicht an. Er ist allerdings auch im Kreistag Barnim vertreten.

Insgesamt haben sich die Kr├Ąfteverh├Ąltnisse im Stadtparlament verschoben, was in der Zukunft zu interessanten Abstimmungsergebnissen f├╝hren d├╝rfte. Die Rolle der etablierten Parteien l├Ą├čt nach, w├Ąhrend engagierte B├╝rgergruppen mehr Einflu├č gewinnen. F├╝r die Demokratie mag das kein Schaden sein.

(27. Mai 2019, zuletzt ge├Ąndert am 23. Juni 2019)

Liste Wahltr├Ąger Name gew├Ąhlt Stimmen Prozent
1Die LinkeKersten, Ireneja4721,0
1Die LinkeM├╝ller, Hans-J├╝rgennein2310,5
1Die LinkeBarth, Karlheinznein670,1
2CDU----
3SPDGl├╝ck, Saschanein750,2
4BVB/Freie W├Ąhler----
5B90/Gr├╝neNeumann, Franknein1780,4
6B├╝rgerfraktion BarnimBorkenhagen, Svennein650,1
6B├╝rgerfraktion BarnimZacharias, Torstennein440,1
7FDPHoeck, Ralph-PeterMandat nicht angenommen3480,8
11AfD----
12PARTEI/ALESiegemund, Peggynein2640,6
12PARTEI/ALEMarkmann, Gerdnein1390,3
12PARTEI/ALEWolfgramm Udonein660,1
12PARTEI/ALEPenz, Guidonein470,1
13EinzelbewerberZinn, Carstenja7021,6
14B├╝rger f├╝r Eberswalde----
15B├╝ndnis EberswaldeKeller, Marcelnein1200,3


Die Exportkandidaten aus dem Kiez im Wahlkreis 1:

Liste Wahltr├Ąger Name gew├Ąhlt Stimmen Prozent
7FDPHoeck, Martinja5721,3
12PARTEI/ALEWolfgramm, Mirkoja4200,9
12PARTEI/ALEMarkmann, Silkenein2500,6




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.06.2024 - Pawels Stand-Up-Pantomine zum Artikel ...
11.06.2024 - Neuer Treffpunkt im Brandenburgischen Viertel zum Artikel ...
31.05.2024 - Wahlkampf im Kiez zum Artikel ...
27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler