Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Werk der Flammen

Ob mal wieder ein ┬╗Feuerteufel┬ź unterwegs ist oder schlicht Fahrl├Ąssigkeit Ursache des Brandes und der Zerst├Ârung von zwei Papiercontainern in der Frankfurter Allee war, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall entstand einiger Sachschaden. So ein Container kostet etwa 300 bis 400 Euro. Hinzu kommen die Einsatzkosten der Feuerwehr.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


B├╝rgerinitiative ┬╗Radwege in Eberswalde┬ź:
B├╝rgerbegehren auf dem Weg

maxe. Auf ihrem Treffen im August hatten die Mitglieder der B├╝rgerinitiative ┬╗Radwege in Eberswalde┬ź ihr Ziel bekr├Ąftigt, alles zu tun, die im Herbst 2016 realisierte Ma├čnahme in der Heegerm├╝hler Stra├če r├╝ckg├Ąngig zu machen.

Unter Berufung auf das Radnutzungskonzept der Stadt Eberswalde war damals die vierspurige Verkehrsf├╝hrung auf je eine Richtungsfahrbahn f├╝r den Kraftverkehr reduziert worden, um Platz f├╝r Radschutzsstreifen zu schaffen. Es zeigte sich aber schnell, da├č die angeblichen ┬╗Radschnellverbindungen┬ź mit erheblichen M├Ąngeln behaftet sind und von Fahrradfahrern kaum genutzt werden.

Die B├╝rgerinitiative ┬╗Radwege in Eberswalde┬ź wird daher im September ein B├╝rgerbegehren zur R├╝ckabwicklung der Ma├čnahme auf den Weg bringen, durch das die Entscheidung den Einwohnerinnen und Einwohnern von Eberswalde in die Hand gegeben wird.

Zugleich ruft die B├╝rgerinitiative dazu auf, auch die seit Anfang August laufende Online-Petition f├╝r den ┬╗R├╝ckbau des Fahrradschutzstreifens Heegerm├╝hler Stra├če in Eberswalde┬ź zu unterst├╝tzen. Die von Sandra Murawski initiierte Online-Petition ist im Internet unter folgendem Link zu erreichen: https://www.openpetition.de/petition/online/rueckbau-des-fahrradschutzstreifens-heegermuehler-strasse-in-eberswalde .

Die Mitglieder der B├╝rgerinitiative machten auf ihrem Treffen zugleich deutlich, da├č die Wiederherstellung der vierspurigen Verkehrsf├╝hrung in der Heegerm├╝hler Stra├če nur der erste Schritt sein kann. Notwendig ist eine generelle ├ťberarbeitung des 2015 beschlossenen Radnutzungskonzeptes der Stadt Eberswalde.
Das betrifft insbesondere das Leitbild des ┬╗durchgehenden Radverkehrsnetzes┬ź mit der Priorit├Ąt von Radschnellverbindungen entlang der Bundes- und Landesstra├čen, die nicht in der Baulast der Stadt liegen. Direkte Folge ist, da├č im aktuellen Doppelhaushalt 2017/18, einschlie├člich Instandhaltung, weniger als ein Euro pro Einwohner und Jahr f├╝r Radwege eingeplant ist.

Langfristig m├╝sse die Stadt deutlich mehr Mittel f├╝r den Radwegebau bereitstellen als bisher. Die B├╝rgerinitiative ┬╗Radwege in Eberswalde┬ź fordert, da├č mindestens 5 Euro pro Einwohner und Jahr in Eberswalde als Eigenanteil f├╝r Radwege eingeplant werden.

Wer die B├╝rgerinitiative ┬╗Radwege in Eberswalde┬ź direkt unterst├╝tzen m├Âchte, findet den Kontakt am besten per eMail unter der Adresse radwege(AT)alternative-eberswalde.de. Weitere Informationen zur B├╝rgerinitiative sind im Internet unter http://radwege.alternative-eberswalde.de abrufbar.

Das n├Ąchste Arbeitstreffen der B├╝rgerinitiative findet am 15. September im griechischen Restaurant ┬╗Athos┬ź (Eberswalder Stra├če 24, ehem. Chemische Fabrik) statt.

(12. September 2017)




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

21.02.2024 - Wachsen bedeutet Ver├Ąnderung zum Artikel ...
13.02.2024 - Malworkshop mit Max! zum Artikel ...
11.02.2024 - B├╝cherboXX wird erneuert zum Artikel ...
01.02.2024 - Streik im ├ľffentlichen Nahverkehr zum Artikel ...
17.01.2024 - 5K in der Galerie Fenster zum Artikel ...
16.01.2024 - Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht zum Artikel ...
11.01.2024 - Anpassung an den Klimawandel zum Artikel ...
05.01.2024 - Galeriesonntage mit Klavier zum Artikel ...
04.01.2024 - Gro├čdemo am 8. Januar zum Artikel ...
23.12.2023 - Bundesverdienstorden f├╝r Kontakt e.V. zum Artikel ...
16.12.2023 - Keine Demokratie wagen zum Artikel ...
06.12.2023 - BRAND.VIER im Brandenburgischen Viertel: Lob und Kritik zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
Besucherzńhler