Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mittwoch, 29.5., 11 Uhr ist der 2024er Saisonauftakt fĂŒr die Helle Stunde mit Kultur. Fortan ist an jedem Mittwochvormittag der Potsdamer Platz der Treffpunkt der Wahl. Da das Viertel Rock‘n’Roll ist, beginnen wir mit einem Konzert von The Rock’n’Roll Trio (Foto). Die Band selbst ist seit 1992 »on the road« und spielt zur frĂŒhen Stunde die frĂŒhen Songs von Elvis, Buddy Holly, Little Richard u.a. in klassischer Dreierbesetzung ohne Schlagzeug. Die Wohnungsgesellschaften (WHG, 1893, AWO, TAG), die Stadt, die Sparkasse und die Deutsche Marktgilde unterstĂŒtzen die Kulturreihe. Ein absolut bemerkenswerter Verbund.


Do, 30. Mai, 14.30 Uhr: 2 neue Ausstellungen in der Galerie Fenster (Prignitzer Str. 50): »Barfuß ĂŒber alle Berge«, ausgewĂ€hlte Arbeiten des Wettbewerbs zum Kinder- und Jugendillustrationspreis »Bernhard«, und die Installation »Kellersession – dirty Track« von Jana Debrodt.


Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Kiez-Kino

maxe. Das Kiez-Kino ist ein kostenloses Angebot fĂŒr Menschen aus Eberswalde - insbesondere aus dem Brandenburgischen Viertel. Geplant sind zunĂ€chst von April bis August 2023 monatliche Filmabende, jeweils um 18 Uhr am ersten Montag im Monat in den RĂ€umlichkeiten des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses (Potsdamer Allee 37). Der dafĂŒr erforderlichen Förderung in Höhe von 1.500 Euro hat der Sprecherrat im Brandenburgischen Viertel im MĂ€rz zugestimmt.

Das Programm soll zum einen unterhalten und zum andern auch Anstoß sein fĂŒr Reflektion mit der Möglichkeit, im Anschluß an die Filme ins GesprĂ€ch zu kommen.

Die Filme sollen als eine Art niederschwellige BrĂŒcke zu den eigenen Emotionen fungieren und ZugĂ€nge schaffen fĂŒr einen offenen Austausch. Bei der Filmauswahl wird der Fokus auf Themen wie Familie, Gemeinschaft, Sozialisation, IdentitĂ€t, Wandel usw. gesetzt und dabei auf die Sehgewohnheiten und des Publikums RĂŒcksicht genommen. Das Programm soll durch eine ausgewogene Auswahl an Genres, wie beispielsweise Komödien oder Sozialdramen eine breite Zielgruppe ansprechen.

Wie Jörg Renell und seine Kollegen mitteilten, haben sie fĂŒr die ersten Vorstelllungen bereits Filme herausgesucht. Falls das Projekt auf Zustimmung und Akzeptanz stĂ¶ĂŸt, sollen es eine Fortsetzung des Projekts gebem.

(3. April 2021 - Update am 21. April 2023)


Dietrich-Bonhoeffer-Haus · Potsdamer Allee 35 · 16227 Eberswalde
Tel: 03334 383930 · Fax: 03334 383931
eMail: gemeindezentrum-bbv@t-online.de




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: »Barfuß ĂŒber alle Berge« zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - MĂŒll am Heidewald: Ende einer »Endless-Story«? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am »Heidewald« zum Artikel ...
29.04.2024 - MĂŒll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...
31.03.2024 - Galerie Fenster im April zum Artikel ...
30.03.2024 - Galerie-RĂŒckblick zum Artikel ...
23.03.2024 - »OstermÀrchen«? zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzähler