Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

22.6.2024 - 14.7.2024: Redaktionsferien.



Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Die Lotto-Krankheit

Eigentlich sollte ich es besser wissen. Trotzdem habe ich es gemacht! Es ist Freitag, der 13. und mein Kalender zeigt mir an, da├č "Lotto-Gl├╝ckstag" sei. Lange ist es her seit dem letzten Loskauf, ein seliges Vergessen, und so dachte ich: Tue ich den netten Lottodamen einen Gefallen und kaufe ein Los. Es ist ja nur ein Spiel!

F├╝r Stunden wird der Schein vergessen, er liegt parat auf dem K├╝chenradio ÔÇô f├╝r den n├Ąchsten Tag. Am Abend beginnen die Gedanken zu kreisen. Was ist, wenn man nun Gl├╝ck h├Ątte, und w├╝rde 5 Mio gewinnen? Der Taschenrechner wird genommen: beim aktuellen Zinssatz von 0,35 % erg├Ąbe das noch einen Ertrag von 1400 EUR ÔÇô monatlich! Man denkt unwillk├╝rlich an die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts, mit Zinsen bis zu 8 % bei Bundesschatzbriefen. Wieder der Taschenrechner: das erg├Ąbe im Jahr 380.000 EUR ÔÇô nur Zinsen!

Da w├╝rde der Staat ganz sch├Ân absahnen an Kapitalertragssteuer, mit seinen 800 EUR Freibetrag k├Ąme man da nicht weit. Man m├╝sste es clever anlegen, um Steuern zu sparen. Da gibt es ja viele Grauzonen, doch selber hat man Null Ahnung. Mit Geld beginnen die Sorgen. Man bekommt eine Vorahnung von den Zwangsgedanken reicher Leute. Man br├Ąuchte einen vertrauensvollen, seri├Âsen Berater, der einem alles abnimmt!

Und dann die Frage: Soll man nur von den Zinsen leben, oder doch St├╝ck f├╝r St├╝ck die Masse aufbrauchen? Bei o.g. Zinsen ist es m├╝├čig dar├╝ber nachzudenken. Soviel Geld kann kein Mensch ausgeben! Soll man nicht besser alles spenden, oder verteilen an die Verwandtschaft und die Freunde? Was w├Ąre da gerecht und angemessen? Manche w├╝rden sich ├╝bergangen f├╝hlen, manche w├╝rden aber gar nichts haben wollen ... Und dann: das Gerede! Das w├Ąre das Letzte, wenn die Leute aus der Nachbarschaft w├╝├čten: Der hat im Lotto gewonnen! Dann h├Ątte man doch nur noch Neider! Unm├Âglich. Man m├╝├čte wegziehen ...

Langsam beginnt man zu w├╝nschen, da├č man doch ja nicht gew├Ąnne und spielt mit dem Gedanken, den Schein wegzuwerfen. Die Gedanken kreisen nur noch ums Geld, man kommt von dem Thema gar nicht mehr los. Es ist eine Krankheit: der Lotto-Wahn! So ein kleiner unschuldiger Zettel, mit ein paar unschuldigen Zahlen darauf. Aber der Zettel hat es in sich! Dieser Schein kann Leben zerst├Âren, f├╝r diesen Schein w├╝rde jemand morden! Hat man je geh├Ârt, da├č ein Lottogewinner sein folgendes Leben gemeistert h├Ątte? Alle sind gescheitert, haben sich ├╝bernommen, wurden gr├Â├čenwahnsinnig ...

So stolz ist man, da├č man mit seinem bi├čchen Geld gut haushaltet und einigerma├čen ├╝ber die Runden kommt. Und da├č am Ende was f├╝rs Begr├Ąbnis ├╝brig ist. Damit die Erben nicht draufzahlen. Aber alles aus eigener Kraft! Das ist viel besser als zehntausende Euro Zinsen. Man braucht das nicht. Blo├č weg mit dem Geld ÔÇô es fri├čt die Seele auf! Lotto ist nur ein Spiel, man darf es nicht zu ernst nehmen. Am Ende des folgenden Tages bin ich erleichtert: nur zwei Richtige - nochmal Schwein gehabt!

J├╝rgen Gramzow ÔÇô 22. Januar 2017




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.06.2024 - Pawels Stand-Up-Pantomine zum Artikel ...
11.06.2024 - Neuer Treffpunkt im Brandenburgischen Viertel zum Artikel ...
31.05.2024 - Wahlkampf im Kiez zum Artikel ...
27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler