Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mittwoch, 29.5., 11 Uhr ist der 2024er Saisonauftakt f├╝r die Helle Stunde mit Kultur. Fortan ist an jedem Mittwochvormittag der Potsdamer Platz der Treffpunkt der Wahl. Da das Viertel RockÔÇśnÔÇÖRoll ist, beginnen wir mit einem Konzert von The RockÔÇÖnÔÇÖRoll Trio (Foto). Die Band selbst ist seit 1992 ┬╗on the road┬ź und spielt zur fr├╝hen Stunde die fr├╝hen Songs von Elvis, Buddy Holly, Little Richard u.a. in klassischer Dreierbesetzung ohne Schlagzeug. Die Wohnungsgesellschaften (WHG, 1893, AWO, TAG), die Stadt, die Sparkasse und die Deutsche Marktgilde unterst├╝tzen die Kulturreihe. Ein absolut bemerkenswerter Verbund.


Do, 30. Mai, 14.30 Uhr: 2 neue Ausstellungen in der Galerie Fenster (Prignitzer Str. 50): ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź, ausgew├Ąhlte Arbeiten des Wettbewerbs zum Kinder- und Jugendillustrationspreis ┬╗Bernhard┬ź, und die Installation ┬╗Kellersession ÔÇô dirty Track┬ź von Jana Debrodt.


Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Foto-Galerie:
Abri├č der Schw├Ąrzesee-Schule

Gut ein halbes Jahr nach dem Umzug der Grundschule "Schw├Ąrzesee" hat der Abri├čbagger am alten Geb├Ąude seine Arbeit getan.
Von einst f├╝nf gro├čen Schulen im Brandenburgischen Viertel existiert nur noch eine.

Es ist eine Grundschule. Ab der 7. Klasse m├╝ssen die Kinder fahren. Das ist eine Folge des zergliederten Schulsystems der BRD aber auch bewu├čte Politik in der Stadt Eberswalde und im Landkreis Barnim.
Mit 60 bis 70 Kindern pro Geburtsjahrgang w├Ąren durchaus gen├╝gend Sch├╝ler im Viertel vorhanden, um hier auch eine Oberschule am Leben zu erhalten. Aber das war nicht gewollt. Zum Nachteil der Entwicklung des Brandenburgischen Viertels, in dem damals auch die Kita "Spatzennest" geschlossen wurde.

Dabei gibt es durchaus Bem├╝hungen, zumindest die 10 Klassenstufen der allgemeinbildenden Schulen an einem Standort zusammenzufassen. In Eberswalde wird das an den Schulkomplexen in Mitte und in Westend praktiziert, die in der Tr├Ągerschaft des Landkreises sind.

Dort wurden in den vergangenen Jahren f├╝r viele Millionen Euro sogar neue Schulgeb├Ąude gebaut ÔÇô w├Ąhrend im Brandenburgischen Viertel Schulgeb├Ąude abgerissen und Schulen geschlossen wurden.
Gegen den Widerstand der Sch├╝ler, die sich im Fr├╝hjahr 2006 sogar zu einem Sch├╝lerstreik erhoben, vieler Eltern und Lehrer und auch einiger Kommunalpolitiker. Doch gegen die Phalanx aus Stadt- und KreisVerwaltung, Schulamt und der Mehrheit der Stadtverordneten und Kreistagsabgeordneten blieb der Widerstand erfolglos.

Nun manifestiert sich das im Abri├č des ehemaligen Schw├Ąrzeseeschulgeb├Ąudes.
Schon im Fall der Albert-Einstein-Schule hat sich der B├╝rgermeister vehement f├╝r einen schnellen Abri├č stark gemacht. Die Ver├Ąnderungen in der Schullandschaft des Brandenburgischen Viertels wurden so f├╝r alle sichtbar und irreparabel.

Gerd Markmann ÔÇô 25. M├Ąrz 2015

zur Fotogalerie!




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...
31.03.2024 - Galerie Fenster im April zum Artikel ...
30.03.2024 - Galerie-R├╝ckblick zum Artikel ...
23.03.2024 - ┬╗Osterm├Ąrchen┬ź? zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler