Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Werk der Flammen

Ob mal wieder ein ┬╗Feuerteufel┬ź unterwegs ist oder schlicht Fahrl├Ąssigkeit Ursache des Brandes und der Zerst├Ârung von zwei Papiercontainern in der Frankfurter Allee war, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall entstand einiger Sachschaden. So ein Container kostet etwa 300 bis 400 Euro. Hinzu kommen die Einsatzkosten der Feuerwehr.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Beim Rundgang durch den Kiez in der Kyritzer Stra├če. Im Hintergrund das Vereinshaus der Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG.

Beteiligungsprojekt im Brandenburgischen Viertel:
┬╗Allgerechte┬ź Mobilit├Ąt

maxe. Wie die Pressestelle der Stadtverwaltung Eberswalde mitteilte, kamen am Vormittag des 25. September Vertreterinnen und Vertreter des Seniorenbeirats, des Behindertenverbands, des Stadtentwicklungsamtes, des Tiefbauamtes, des Amtes f├╝r Generationen, Sport und Integration sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eberswalde zusammen, um die Barrierefreiheit in zwei Gebieten des Brandenburgischen Viertels unter die Lupe zu nehmen und Verbesserungen zu diskutieren.

Die Teilnehmer der Veranstaltung wurden von Antonia Gergs und Katharina Brunnert vom Quartiersmanagement begr├╝├čt. Die Anwesenden tauschten Gedanken und Ideen aus, wie das Viertel noch zug├Ąnglicher, bewegungsfreundlicher und ┬╗allgerechter┬ź gestaltet werden kann. Dazu z├Ąhlen beispielsweise Bordsteinabsenkungen an Stra├čenquerungen, Rampen f├╝r Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer, taktile Leitsysteme sowie ein kontrastreicher Stra├čenraum.

Im Rahmen eines Rundgangs besichtigten die Teilnehmenden exemplarisch Teile der Kyritzer Stra├če sowie der Rathenower Stra├če. Dabei fand ein lebhafter und konstruktiver Austausch ├╝ber sichtbare Barrieren und m├Âgliche L├Âsungsans├Ątze statt. Die gesammelten Ideen sollen in einem gemeinsamen Ma├čnahmenkatalog aufgenommen und hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit im Rahmen der ohnehin geplanten Modernisierungsma├čnahmen im Viertel gepr├╝ft werden.

┬╗Die Veranstaltung markiert einen wichtigen Schritt in Richtung einer inklusiveren und barrierefreien Gemeinschaft┬ź, hei├čt es in der Pressemitteilung. ┬╗Die Teilnehmenden sind optimistisch, da├č ihre Bem├╝hungen dazu beitragen werden, das Brandenburgische Viertel f├╝r die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die G├Ąste des Quartiers attraktiver zu machen.┬ź

(15. Oktober 2023)


Quartiersmanagement Brandenburgisches Viertel ┬Ě Stadtteilb├╝ro im B├╝rgerzentrum
Schorfheidestra├če 13 ┬Ě 16227 Eberswalde
Telefon: 03334/818245 ┬Ě mobil: 0176/95498220
eMail: , , , , ┬Ě internet: www.meinbrandenburgischesviertel.de




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

21.02.2024 - Wachsen bedeutet Ver├Ąnderung zum Artikel ...
13.02.2024 - Malworkshop mit Max! zum Artikel ...
11.02.2024 - B├╝cherboXX wird erneuert zum Artikel ...
01.02.2024 - Streik im ├ľffentlichen Nahverkehr zum Artikel ...
17.01.2024 - 5K in der Galerie Fenster zum Artikel ...
16.01.2024 - Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht zum Artikel ...
11.01.2024 - Anpassung an den Klimawandel zum Artikel ...
05.01.2024 - Galeriesonntage mit Klavier zum Artikel ...
04.01.2024 - Gro├čdemo am 8. Januar zum Artikel ...
23.12.2023 - Bundesverdienstorden f├╝r Kontakt e.V. zum Artikel ...
16.12.2023 - Keine Demokratie wagen zum Artikel ...
06.12.2023 - BRAND.VIER im Brandenburgischen Viertel: Lob und Kritik zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
Besucherzńhler