Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

An jedem Mittwoch, gibt es auf dem Wochenmarkt im Brandenburgischen Viertel eine neue »Helle Stunde mit Kultur«. Wer am aktuell auf dem Potsdamer Platz zu Gast sein wird, gibt der Veranstalter einige Tage vorher bekannt. Los geht es am Mittwoch immer um 11 Uhr am Vormittag auf dem Potsdamer Platz.

Derzeit führt die Landesweite Planungsgesellschaft mbH (LPG) eine Haushaltsbefragung für eine Sozialstudie im Brandenburgischen Viertel durch. Alle Haushalte im Kiez haben einen Fragebogen erhalten. Bis Mitte Juli sind etwa 300 Bögen zurückgesandt worden.


Hilfestellung zum Ausfüllen gibt es im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (evangelisches Gemeindezentrum, Brandenburger Allee 35), beim SPI und im Quartiersmanagement (beide im Bürgerzentrum, Schorfheidestraße 13).

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Bist du auch neu hier?

Rundspaziergang im Brandenburgischen Viertel

maxe. »Am 5. Juli laden wir herzlich alle Neuankömmliche im Brandenburgischen Viertl zum spannenden Rundgang ein«, sagt die städtische Quartiersmanagerin Katharina Brunnert. »Wir erzählen von der Geschichte und Gegenwart des Brandenburgischen Viertels aus der kulturellen, sozialen und landschaftsökologischen Perspektive sowie von den Möglichkeiten der Beteiligung am Geschehen im Viertel. Wir besuchen verschiedene Einrichtungen und sprechen mit Menschen vor Ort über ihre Arbeit und Visionen.«

Stationen des Rundspaziergangs sind der »Buckow e.V.« in der Spreewaldstraße, das Dietrich-Bonhoeffer-Haus der evangelischen Kirchengemeinde Finow, der Gemeinschaftsgarten in der Beeskower Straße, die Begegnungsstätte Silberwald in der Spreewaldstraße, das Vereinshaus der Wohnungsgenossenschaft in der Havellandstraße 15 sowie die »Galerie Fenster« im Freizeitschiff der Genossenschaft in der Prignitzer Straße.

Der Kiez-Rundgang beginnt am Dienstag, den 5. Juli, um 14.15 Uhr. Treffpunkt ist am Eingang der Sparkasse Barnim am Potsdamer Platz. Mit dabei ist Mariia Kryvokhyzhyna, die beim Dolmetschen behilflich ist. Für welche Sprachen die Dolmetscherin zur Verfügung steht, wird in der Mitteilung der Quartiersmanagerin nicht erwähnt. Sehr wahrscheinlich werden insbesondere Übersetzungen ins Ukrainische angeboten, vielleicht auch ins Russische und Englische.

(4. Juli 2022)




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

11.08.2022 - Neue Sozialarbeiterin im Kiez zum Artikel ...
10.08.2022 - Kiez-Rundgang zum Artikel ...
08.08.2022 - Das Genossenschafts-Parkhaus zum Artikel ...
03.08.2022 - »Dialogbox« eröffnet zum Artikel ...
31.07.2022 - Philosophie in der Galerie zum Artikel ...
26.07.2022 - Gemeinsames Lesen zum Artikel ...
17.07.2022 - Die Drehnitzwiese wird gemäht zum Artikel ...
08.07.2022 - Richtfest für Hortneubau zum Artikel ...
06.07.2022 - Eine skandalöse Fehlentscheidung zum Artikel ...
04.07.2022 - Bist Du auch neu hier? zum Artikel ...
24.06.2022 - »LernEngel« an der Schwärzeseeschule zum Artikel ...
15.06.2022 - Haushaltsbefragungen im Kiez zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de