Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert
Den Monatsplan November der Begegnungsst├Ątte ┬╗Silberwald┬ź (Spreewaldstr. 1) gibt es hier als PDF (1,7 Mb).

Donnerstag, 30. November, 17 Uhr: Er├Âffnung der 20. und 21. Ausstellung in der Galerie Fenster (Prignitzer Str. 50). Fotoserie ┬╗Manhattan - Stra├če der Jugend┬ź von Stephanie Steinkopf sowie Aquarelle und Lithografien von Gerhard Wienckowski. Mehr Infos hier).

Sonntag, 17. Dezember, 14-18 Uhr: Kiez-Weihnachtsmarkt auf dem Potsdamer Platz.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Die Gestaltung der Sporthalle des REKI e.V. in der Schorfheidestra├če schm├╝ckte im Oktober 2012 die erste Ausgabe des Kiezmagazins MAXE. Damals geh├Ârte die Halle noch dem SV Medizin, aus dem heraus sich sp├Ąter der REKI e.V. bildete. Die eigenst├Ąndige Existenz war nur vor├╝bergehend. Seit dem 1. Oktober hat die AWO Eberswalde die Halle samt den dort stattfindenden Aktivit├Ąten ├╝bernommen. REKI e.V. hat sich aufgel├Âst

AWO Eberswalde ├╝bernimmt alle Aktivit├Ąten und Angebote

maxe. Seit dem 1. Oktober 2021 ist es offiziell, hei├čt es in einer Mitteilung der AWO Eberswalde auf deren Internetseite. Der REKI-Verein sei nun Mitglied der AWO-Familie.

Um eine Weiterf├╝hrung der Vereinsaktivi9t├Ąten auch in Zukunft gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen, habe der REKI-Verein sich dazu entschlossen, den Verein offiziell aufzul├Âsen und alle vereinsinternen Angelegenheiten an den AWO Stadtverband Eberswalde zu ├╝bergeben. Der neue Tr├Ąger verspricht, da├č sich f├╝r die Vereinsmitglieder und alle Nutzerinnen und Nutzer der Angebote des REKI-Vereins nichts ├Ąndern werde. ┬╗Alle bisherigen aktivit├Ąten und Angebote werden vom AWO Stadtverband uneingeschr├Ąnkt weitergef├╝hrt.┬ź

Obwohl seit dem 1. Oktober offiziell, informierte der Eberswalder Sozialdezernent Prof. Jan K├Ânig die Mitglieder des st├╝dtischen Ausschusses f├╝r Jugend, Bildung und Sport (ABJS) am 7. Oktober lediglich in der nicht├Âffentlicher Sitzung ├╝ber den Tr├Ągerwechsel, wie der fraktionslose Stadtverordnete aus dem Kiez Carsten Zinn verwundert feststellte.
Zinn hatte im ├Âffentlichen Teil am 7. Oktober gefragt, ob seine Informationen stimmen, wonach die AWO die REKI-Sporthalle ├╝bernimmt und der bisherige Gesch├Ąftsf├╝hrer dort Abteilungsleiter werden soll.

Carsten Zinn informierte auch ├╝ber Ger├╝chte, wonach auf der Gr├╝nfl├Ąche vor der Sportst├Ątte, dort wo einst die Rosa-Luxemburg-Oberschule stand, eine Integrations-Kita mit etwa 160 Pl├Ątzen entstehen soll. Dies solle im Zusammenwirken mit von AWO Bernau und AWO Eberswalde passieren und es sollen die Kinder aus dem Leibnizviertel dort untergebracht werden.
Auch hierzu verweigerte der Dezernent das erbetene offizielle Statement. Zu den Ger├╝chten in Bezug auf die Entwicklung im Brandenburgischen Viertel, also dem Gel├Ąnde zwischen der Sporthalle und dem Sanit├Ątshaus, werde er ├Âffentlich keine Stellung nehmen, sagte er laut der inzwischen vorliegenden Niederschrift der Ausschu├čsitzung.

Wenn die AWO den Bau einer Kindertagesst├Ątte plant, so der Kiez-Stadtverordnete, m├╝sse dies auch beim Landkreis und der Stadt angemeldet werden. Wenn die Kita-Bedarfsplanung f├╝r 2022-2027 aufgestellt wird, m├╝├čte das der neue Tr├Ąger doch auch rechtzeitig anmelden. Er w├╝nsche sich mehr Informationen zu solchen Themen.
Das w├╝nschen sich sicherlich auch viele Einwohnerinnen und Einwohner, vor allem Eltern, f├╝r die es seit mehreren Jahren immer schwerer wird, einen passenden Kita-Platz f├╝r ihre Kinder zu bekommen.

(28. Oktober 2021)




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

19.11.2023 - Manhatten ÔÇô Stra├če der Jugend zum Artikel ...
18.11.2023 - Unvergessen. Zum 125. Geburtstag von Max Reimann zum Artikel ...
31.10.2023 - Finissage in der Galerie Fenster zum Artikel ...
25.10.2023 - Silberstreif oder Fata Morgana am Horizont? zum Artikel ...
16.10.2023 - Nasse Angelegenheit zum Artikel ...
15.10.2023 - Fabelhafte Bilderwelten zum Artikel ...
15.10.2023 - ┬╗Allgerechte┬ź Mobilit├Ąt zum Artikel ...
09.10.2023 - Kultur im Kiez zum Artikel ...
26.09.2023 - Die Bimmelbahn im Kiez zum Artikel ...
24.09.2023 - Abschiebeversuch nach Ru├čland zum Artikel ...
24.09.2023 - Wieder ein Sprung vom Balkon zum Artikel ...
23.09.2023 - ┬╗Sozialraumkonferenz┬ź im Kiez zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de