Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Werk der Flammen

Ob mal wieder ein ┬╗Feuerteufel┬ź unterwegs ist oder schlicht Fahrl├Ąssigkeit Ursache des Brandes und der Zerst├Ârung von zwei Papiercontainern in der Frankfurter Allee war, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall entstand einiger Sachschaden. So ein Container kostet etwa 300 bis 400 Euro. Hinzu kommen die Einsatzkosten der Feuerwehr.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


┬╗Die Kopfw├Ąsche┬ź von Peter Fritzsche.

Kunst im Kiez:
Nasse Angelegenheit

┬╗Die Kopfw├Ąsche┬ź - eine Bronzeskulptur von Peter Fritzsche, geboren 1938 in Freital (Sachsen), die in Eberswalde seit 1983 an der Ecke Frankfurter Alle / Spreewaldstra├če steht, ist nur eines von vielen Werken dieses spezifischen DDR-K├╝nstlers, die im ├Âffentlichen Raum zu bewundern sind.

Die gleiche Skulptur steht ├╝brigens auch in Freital, seiner Heimatstadt, in die Peter Fritzsche 1972 zur├╝ckkehrte. Dort wird sie ┬╗Kopfwaschbrunnen┬ź genannt, nat├╝rlich mit flie├čendem Wasser. Auch in Chemnitz befindet sich ein Abgu├č. Leicht erotisch soll er an die kleinen Freuden des Alltags erinnern.

In Eberswalde befinden sich noch weitere Kunstwerke des Bildhauers, der im VEB Elbe-Naturstein Dresden Steinmetz gelernt und von 1959-1964 an der Hochschule f├╝r Bildene K├╝nste Dresden studiert hat, n├Ąmlich ┬╗Die Wildsau┬ź im Familiengarten (Kopien in Strausberg und Schwerin), die ┬╗Kranichgruppe┬ź von 1968, die vor dem futuristischen Tierparkgeb├Ąude steht (Kopien in Schwedt und Frankfurt/Oder) und ┬╗Der L├Âwe und die Maus┬ź von 1975, die im Park am Weidendamm aufgestellt ist und von der sich Kopien in der Nationalgalerie Berlin, in der St├Ądtischen Galerie Dresden sowie in Eisenh├╝ttenstadt und Erfurt befinden.

Insgesamt versch├Ânern 26 Fritzsche-Skulpturen aus Bronze oder Sandstein die Stadtlandschaften Ostdeutschlands. Der talentierte K├╝nstler ist am 7. November 2022, also vor knapp einem Jahr in seiner Heimatstadt verstorben.

J├╝rgen Gramzow ÔÇô 16. Oktober 2023




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

21.02.2024 - Wachsen bedeutet Ver├Ąnderung zum Artikel ...
13.02.2024 - Malworkshop mit Max! zum Artikel ...
11.02.2024 - B├╝cherboXX wird erneuert zum Artikel ...
01.02.2024 - Streik im ├ľffentlichen Nahverkehr zum Artikel ...
17.01.2024 - 5K in der Galerie Fenster zum Artikel ...
16.01.2024 - Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht zum Artikel ...
11.01.2024 - Anpassung an den Klimawandel zum Artikel ...
05.01.2024 - Galeriesonntage mit Klavier zum Artikel ...
04.01.2024 - Gro├čdemo am 8. Januar zum Artikel ...
23.12.2023 - Bundesverdienstorden f├╝r Kontakt e.V. zum Artikel ...
16.12.2023 - Keine Demokratie wagen zum Artikel ...
06.12.2023 - BRAND.VIER im Brandenburgischen Viertel: Lob und Kritik zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
Besucherzńhler