Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mi, 19.6., 11 Uhr gastiert zur Hellen Stunde mit Kultur auf dem Potsdamer Platz mit Pugsley Buzzard & Micha Maass (Foto) ein deutsch-australisches Blues Duo. Pugsley Buzzard ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut, eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits. Mit seinem Barrelhouse Piano Stil und seiner ungew├Âhnlich rauchigen Stimme tanzt er mit seinem New Orleans Sound durch Raum und Zeit. Micha Maass wiederum ist als Schlagzeuger in seiner Kategorie h├Ąufiger Gewinner des German Blues Award.



Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Prof. Dr. Bergmann (mitte) im Gespr├Ąch mit dem Neurobiologen Prof. Dr. Gerald H├╝ther (rechts) und Martin Hollinetz, dem Gr├╝nder der OTELOs (Offenen Technologielabore), dem ├Âsterreichischen Pendant der offenen R├Ąume und einer unserer wesentlichen Einfl├╝sse im Hebewerk e.V. Frithjof Bergmann im Hebewerk

Am Freitag (21. April) ab ca. 18 Uhr zum freit├Ąglichen Six-to-zero bekommen wir hohen Besuch. Zu uns kommt Prof. Dr. Frithjof Bergmann, der ┬╗Vater┬ź und Gr├╝nder der New Work und NANK Bewegung (Neue Arbeit, neue Kultur) und Frau Ursula Klingm├╝ller, ehemalige Referentin im Ministerium des Landes Brandenburg.

Zu den Leistungen des 87 J├Ąhrigen findet sich in seinem Wikipediaeintrag folgendes: ┬╗1984 gr├╝ndet er das erste Zentrum f├╝r Neue Arbeit in der Automobilstadt Flint in Michigan. Seitdem sind einige solcher Zentren in verschiedenen L├Ąndern entstanden. New Work wurde zur Lebensaufgabe von Frithjof Bergmann. Er ist Verfasser von Publikationen ├╝ber ├Âkonomische, politische und kulturelle Themen und ber├Ąt neben Regierungen, Firmen, Gewerkschaften und Kommunen auch Jugendliche und Obdachlose in Fragen der Zukunft der Arbeit und der Innovationsfreudigkeit. Ein gro├čer Teil seiner Arbeit hat mit Kindern und Jugendlichen zu tun. Seine Ans├Ątze vertritt er in den USA und Europa, aber auch in den L├Ąndern des Globalen S├╝dens┬ź.

Auf seiner Internetseite spielen Begriffe wie Slowfood, Permakultur, Open Source, OTELO, fair work, rapid prototyping und 3D Druck eine Rolle. Prof. Dr. Bergmann verfolgt schon l├Ąnger die Aktivit├Ąten der Initiativen rund um die offenen R├Ąume in Eberswalde, insbesondere des Hebewerk e.V..

Herr Bergmann, wohnhaft in der N├Ąhe von Detroit (Michigan, USA), gab k├╝rzlich auf der ┬╗New Work Experience┬ź der Online Plattform Xing die gro├če Eingangs Key Note und nutzt im Rahmen seines Berlinaufenthalts die Chance, den Hebewerk e.V. in Eberswalde pers├Ânlich zu besuchen.

Ihr habt auf diesem Wege die Chance ihn kennenzulernen. Er freut sich ├╝ber Fragen und anregende Diskussionen. Und nebenbei ist wie immer freitags "620", der Treffpunkt f├╝r alle IT affinen Menschen, Techniker, Bastler und Nerds.

Viele Gr├╝├če

Christoff Gaebler ÔÇô 20. April 2017




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.06.2024 - Pawels Stand-Up-Pantomine zum Artikel ...
11.06.2024 - Neuer Treffpunkt im Brandenburgischen Viertel zum Artikel ...
31.05.2024 - Wahlkampf im Kiez zum Artikel ...
27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler