Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mi, 19.6., 11 Uhr gastiert zur Hellen Stunde mit Kultur auf dem Potsdamer Platz mit Pugsley Buzzard & Micha Maass (Foto) ein deutsch-australisches Blues Duo. Pugsley Buzzard ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut, eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits. Mit seinem Barrelhouse Piano Stil und seiner ungew├Âhnlich rauchigen Stimme tanzt er mit seinem New Orleans Sound durch Raum und Zeit. Micha Maass wiederum ist als Schlagzeuger in seiner Kategorie h├Ąufiger Gewinner des German Blues Award.



Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.

Die symbolische F├Ârderurkunde wird ├╝berreicht (v.l.n.r): Martin Fischer (Projektmitarbeiter B├╝ro Blau), Ingrid Lankenau (Projektleiterin B├╝ro Blau), Klara Geywitz (Bundesministerin f├╝r Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen) und Sarah Schmidt (Leiterin des Amtes f├╝r Generationen, Sport und Integration der Stadt Eberswalde).

Projekt ┬╗Gemeinsam wachsen!┬ź:
Neuer Treffpunkt

Das gemeinsame Bauen im Quartier ist ein zentraler Teil des Projektes ┬╗Gemeinsam wachsen!┬ź, welches durch die Stadt Eberswalde in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner B├ťRO BLAU gGmbH ins Leben gerufen wurde.

Das Quartiersmanagement des Brandenburgischen Viertels hat den Wunsch nach einem neuen Treffpunkt und den Bedarf der Menschen aufgegriffen. Seit Februar 2024 wurden gemeinsam mit den Projektteilnehmenden Ideen gesammelt. Umgesetzt werden ein Pavillon, Sitzgelegenheiten, Hochbeete und vieles mehr f├╝r den Park im Viertel. Unter fachlicher Anleitung k├Ânnen die Teilnehmenden ihre F├Ąhigkeiten auf der Baustelle einbringen und dazu beitragen, da├č der Barnim Park zu einem bl├╝henden Treffpunkt f├╝r die Gemeinschaft wird. Am Freiwilligentag (4. Mai) wurden die Randeinfassung des Platzes gemeinsam bemalt und die Er├Âffnung der Baustelle gefeiert.

Das Projekt ┬╗Gemeinsam wachsen!┬ź ist Teil der BIWAQ-Initiative des Bundesministeriums f├╝r Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Das im Rahmen des BIWAQ-Programms durch das Bundesministerium und die Europ├Ąische Union ├╝ber den Europ├Ąischen Sozialfonds (ESF Plus) gef├Ârderte Projekt unterst├╝tzt Menschen aus dem Viertel beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt sowie bei der beruflichen Orientierung.

Pressestelle der Stadt Eberswalde ÔÇô 11. Juni 2024




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.06.2024 - Pawels Stand-Up-Pantomine zum Artikel ...
11.06.2024 - Neuer Treffpunkt im Brandenburgischen Viertel zum Artikel ...
31.05.2024 - Wahlkampf im Kiez zum Artikel ...
27.05.2024 - Unvorstellbar: Eberswalde ohne alte Backsteinfabriken? zum Artikel ...
27.05.2024 - 24. Mai 2024: Tag der Nachbarn zum Artikel ...
26.05.2024 - Galerie Fenster: ┬╗Barfu├č ├╝ber alle Berge┬ź zum Artikel ...
25.05.2024 - Zahlungsunwillig oder pleite? zum Artikel ...
25.05.2024 - Wahlanzeige Die PARTEI Alternative Liste Eberswalde zum Artikel ...
24.05.2024 - M├╝ll am Heidewald: Ende einer ┬╗Endless-Story┬ź? zum Artikel ...
30.04.2024 - Feuer am ┬╗Heidewald┬ź zum Artikel ...
29.04.2024 - M├╝ll am Heidewald zum Artikel ...
03.04.2024 - Stellenanzeige Laboranten (m/w/d) zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher
(seit 16.1.24):
Besucherzńhler