Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

An jedem Mittwoch, gibt es auf dem Wochenmarkt im Brandenburgischen Viertel eine neue »Helle Stunde mit Kultur«. Wer am aktuell auf dem Potsdamer Platz zu Gast sein wird, gibt der Veranstalter einige Tage vorher bekannt. Los geht es am Mittwoch immer um 11 Uhr am Vormittag auf dem Potsdamer Platz.

2. KUNSTspaziergang im Kiez am Sonntag, 25.9., 11 Uhr mit der Künstlerin Gudrun Sailer. Treffpunkt: Galerie Fenster (Freizeitschiff der Wohnungsgenossenschaft 1893 eG, Prignitzer Str. 50)... mehr.

Am Donnerstag, dem 29.9., kommt in der »Dialogbox« der Genossenschaft 1893 eG der neu konstituierte Sprecherrat zusammen.


»Helle Stunde« am 21. September. Dabei war auch das Wetterteam vom RBB-Fernsehen mit Joanna Jambor, das Aufnahmen für den abendlichen Wetterbericht machte.

Am Montag, dem 3.10., heißt es ab 11 Uhr Hippie-Groove-Jazz mit »Slowboy«. Der 5. KUNSTfrühschoppen in der WERFT/Galerie Fenster (Freizeitschiff, Prignitzer Str. 5) findet im Rahmen von »Jazz in den Kneipen« statt.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Neue Sozialarbeiterin im Kiez

maxe. Wenke Brendel ist seit dem 1. Juni 2022 im Brandenburgischen Viertel für die Stiftung SPI als Sozialarbeiterin tätig. Die SPI hat ihren Sitz im Bürgerzentrum in der Schorfheidestr.13.

Am 14. Juli stellte sie sich im Kiez-Sprecherrat vor, der sich an diesem Tag in der neuen Senioren-Begegnungsstätte »Silberwald« in der Spreewaldstraße 1 traf. Derzeit macht sie sich mit ihrem Wirkungsbereich vertraut, der vorwiegend den Potsdamer Platz und die anliegenden Parks umfaßt. Sie wird selbstverständlich auch darüber hinaus wirken, versicherte Wnke Brendel den Sprecherratsmitgliedern. Den Schwerpunkt in ihrer Arbeit legt sie auf die Prävention.

Wenke Brendel ist Teil des SPI-Jugend-Teams in Eberswalde, das im gesamten Stadtgebiet tätig ist. Das Jugend-Team Eberswalde bietet sozialpädagogische Jugendförderung auf der Grundlage des Jugendhilfeplans des Landkreises Barnim.

Seit 2008 kooperiert das Jugend-Team mit zwei Obgerschulen und einer Grundschule in der Stadt. Ziel dieser Jugendförderung am Standort Schule ist es, die soziale Kompetenz des einzelnen Jugendlichen zu stärken sowie Klassen die Möglichkeit zu geben, ihr Klassenklima samt individueller Problemlagen zu verbessern. Individualle Beratungen, sozialpädagogische Gruppenarbeit sowie offene Gesprächs-, Kontakt- und Freizeitangebote gehören dazu.

Neben der Jugendförderung an den Schulen bietet die SPI die mobile Jugendförderung an, bei dem die »Streetworker« des Teams die Kinder und Jugendlichen an den Plätzen aufsucht, wo sie ihre Freizeit verbringen, um sie bei sozialen Problemen zu beraten und zu begleiten, wenn sie nicht durch andere soziale Hilfsangebote erreicht werden. Im Brandenburgischen Viertel übernimmt Wenke Brendel diese Aufgabe.

(11. August 2022)


Stiftung SPI · Jugend-Team Eberswalde · Schorfheidestraße 13 · 16227 Eberswalde
Telefon: 03334 818302 · eMail:
Ansprechperson: Maren Gumlich




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

25.09.2022 - Kita »Gestiefelter Kater« und Kreiswerke Barnim: Künftige Partnerschaft besprochen zum Artikel ...
21.09.2022 - 2. KUNSTspaziergang zum Artikel ...
20.09.2022 - Neuvergabe des externen Quartiersmanagements: S.T.E.R.N. soll bleiben zum Artikel ...
14.09.2022 - Neue Pläne für den Kiez zum Artikel ...
06.09.2022 - Kultur im Kiez zum Artikel ...
04.09.2022 - Sportabzeichen in Eberswalde zum Artikel ...
04.09.2022 - Ferienzuschüsse für Familien zum Artikel ...
31.08.2022 - »Heißer Herbst« im Kiez? zum Artikel ...
25.08.2022 - »Walk & Talk« im Kiez zum Artikel ...
24.08.2022 - Neubauviertelfilme zum Artikel ...
20.08.2022 - Ortsteil ohne Lebensmittelmarkt? zum Artikel ...
11.08.2022 - Neue Sozialarbeiterin im Kiez zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de