Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Spätsommer im Kiez


Moes Rockin Pickup am 14. Juli auf dem Potsdamer Platz

Ab 14. Juli jeden Mittwoch auf dem Potsdamer Platz:
»Helle Stunde mit Kultur«

Am 14. Juli 2021 ist es genau 14 Jahre her, daß Guten-Morgen-Eberswalde ein erstes Mal zu kulturellen Interventionen in das Zentrum der Stadt rief, seither erging die allwöchentliche sonnabendliche Einladung bereits 731 Mal.

Möglicherweise ein gutes Datum für den Start einer neuen Initiative, denn am morgigen Mittwoch und somit taggenau, startet die »Helle Stunde mit Kultur«. Treffpunkt ist fortan immer mittwochs von 11 bis 12 Uhr der Wochenmarkt auf dem Potsdamer Platz im Brandenburgischen Viertel. Die ersten vier Veranstaltungen im Rahmen einer Pilotphase werden jeweils zum gleichen Teil von der Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893, der WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs- GmbH, dem Wohnungsunternehmen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Eberswalde und der TAG Wohnen und Service GmbH finanziert.

Zur Premiere am 14. Juli kommt Moes Rockin Pickup. An Bord: Danny O' Connor & Moe Jaksch. Irish Folk in der Mitte der Woche!

In der kommenden Woche, am Mittwoch, dem 21. Juli 2021, ist dann, soviel sei schon verraten, der Straßenkünstler Gilbert bei der Hellen Stunde. Das bot sich an, denn am Vorabend, am Dienstag, dem 20. Juli 2021 zeigen wir bei Purpur im Forstbotanischen Garten und Open Air den gerade fertiggestellten Film »GILBERT le Saltimbanque - ein Gespräch unter Gauklern« in Anwesenheit von Regisseur Gerhard Max Matheis und eben Gilbert. Vom Tellerwäscher zum internationalen Varieté-Star. Gerhard Max Matheis alias Doctor Marrax, Zauberkünstler in Rente, stellt seinen Freund Gilbert le Saltimbanque vor.
Mit seiner Automatenmensch-Nummer war Gilbert auf den großen Bühnen der Welt zu Hause. Danach ist er aus Überzeugung ein Kirmes-Gaukler geworden.

Udo Muszynski – 13. Juli 2021

Hinweis: Guten-Morgen-Eberswalde gibt mit seinen Ausgaben am 17. und 24. Juli 2021 den Rahmen des Festes im Forstbotanischen Garten. Am kommenden Sonnabend, dem 17. Juli 2021, heißt es um Halbelf am Vormittag mit Bezug auf Brandenburg "Hier ist herrlich arbeiten" und zu Gast sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus dem Land. Auf der Bühne am schönen Ort stellen Ines Gerstmann, Matthias Körner und Carmen Winter neue Texte vor.
Am 24. Juli um Halbelf ist dann das Theater des Anthropozän "Requiem für einen Wald" zu Gast im Forstbotanischen Garten. Eine szenische Lesung zur Kulturgeschichte zwischen Menschen und Wäldern. U.a. mit der Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Prof. Dr. Antje Boetius.
Der Eintritt bei Guten-Morgen-Eberswalde ist frei.


Udo Muszynski · Konzerte + Veranstaltungen · Prignitzer Straße 48 · 16227 Eberswalde T: 0177-3076684 · Internet: www.mescal.de · eMail:



Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

22.09.2021 - 50Hertz schafft Tatsachen zum Artikel ...
19.09.2021 - Straßenzauberei zum Artikel ...
18.09.2021 - Altkleider zu Müll zum Artikel ...
15.09.2021 - Monalisen und Platten zum Artikel ...
31.08.2021 - Weltfriedenstag in Eberswalde zum Artikel ...
30.08.2021 - Veranstaltungen im Kiez zum Artikel ...
04.08.2021 - »Erdapfel – Messer – Wasser - Salz« zum Artikel ...
28.07.2021 - Baustart mit »Sprechblasen« und »Maskottchen« zum Artikel ...
20.07.2021 - »Salto über eine Bank« zum Artikel ...
13.07.2021 - »Helle Stunde mit Kultur« zum Artikel ...
13.07.2021 - Hausaufgabenhilfe bei »Kontakt« zum Artikel ...
02.07.2021 - Geh- und Radwegesanierung: Rückstände gegenüber dem Plan zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de