Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv
Notiert

So, 29.1., 14-17 Uhr: Galerie Sonntag mit Klavier! Am kommenden Sonntag bringt Niko Meinhold Eigenes, Traditionelles und Zeitgen├Âssisches mit in die Prignitzer Stra├če 50 f├╝r einen Austausch zwischen Publikum, Kunst und Musik. Und alles inmitten der Grafiken von Hans Ticha und der Fotografien und Fundst├╝cke von Hans J├Ârg Rafalski.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Die Gestaltung der Sporthalle des REKI e.V. in der Schorfheidestra├če schm├╝ckte im Oktober 2012 die erste Ausgabe des Kiezmagazins MAXE. Damals geh├Ârte die Halle noch dem SV Medizin, aus dem heraus sich sp├Ąter der REKI e.V. bildete. Die eigenst├Ąndige Existenz war nur vor├╝bergehend. Seit dem 1. Oktober hat die AWO Eberswalde die Halle samt den dort stattfindenden Aktivit├Ąten ├╝bernommen. REKI e.V. hat sich aufgel├Âst

AWO Eberswalde ├╝bernimmt alle Aktivit├Ąten und Angebote

maxe. Seit dem 1. Oktober 2021 ist es offiziell, hei├čt es in einer Mitteilung der AWO Eberswalde auf deren Internetseite. Der REKI-Verein sei nun Mitglied der AWO-Familie.

Um eine Weiterf├╝hrung der Vereinsaktivi9t├Ąten auch in Zukunft gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen, habe der REKI-Verein sich dazu entschlossen, den Verein offiziell aufzul├Âsen und alle vereinsinternen Angelegenheiten an den AWO Stadtverband Eberswalde zu ├╝bergeben. Der neue Tr├Ąger verspricht, da├č sich f├╝r die Vereinsmitglieder und alle Nutzerinnen und Nutzer der Angebote des REKI-Vereins nichts ├Ąndern werde. ┬╗Alle bisherigen aktivit├Ąten und Angebote werden vom AWO Stadtverband uneingeschr├Ąnkt weitergef├╝hrt.┬ź

Obwohl seit dem 1. Oktober offiziell, informierte der Eberswalder Sozialdezernent Prof. Jan K├Ânig die Mitglieder des st├╝dtischen Ausschusses f├╝r Jugend, Bildung und Sport (ABJS) am 7. Oktober lediglich in der nicht├Âffentlicher Sitzung ├╝ber den Tr├Ągerwechsel, wie der fraktionslose Stadtverordnete aus dem Kiez Carsten Zinn verwundert feststellte.
Zinn hatte im ├Âffentlichen Teil am 7. Oktober gefragt, ob seine Informationen stimmen, wonach die AWO die REKI-Sporthalle ├╝bernimmt und der bisherige Gesch├Ąftsf├╝hrer dort Abteilungsleiter werden soll.

Carsten Zinn informierte auch ├╝ber Ger├╝chte, wonach auf der Gr├╝nfl├Ąche vor der Sportst├Ątte, dort wo einst die Rosa-Luxemburg-Oberschule stand, eine Integrations-Kita mit etwa 160 Pl├Ątzen entstehen soll. Dies solle im Zusammenwirken mit von AWO Bernau und AWO Eberswalde passieren und es sollen die Kinder aus dem Leibnizviertel dort untergebracht werden.
Auch hierzu verweigerte der Dezernent das erbetene offizielle Statement. Zu den Ger├╝chten in Bezug auf die Entwicklung im Brandenburgischen Viertel, also dem Gel├Ąnde zwischen der Sporthalle und dem Sanit├Ątshaus, werde er ├Âffentlich keine Stellung nehmen, sagte er laut der inzwischen vorliegenden Niederschrift der Ausschu├čsitzung.

Wenn die AWO den Bau einer Kindertagesst├Ątte plant, so der Kiez-Stadtverordnete, m├╝sse dies auch beim Landkreis und der Stadt angemeldet werden. Wenn die Kita-Bedarfsplanung f├╝r 2022-2027 aufgestellt wird, m├╝├čte das der neue Tr├Ąger doch auch rechtzeitig anmelden. Er w├╝nsche sich mehr Informationen zu solchen Themen.
Das w├╝nschen sich sicherlich auch viele Einwohnerinnen und Einwohner, vor allem Eltern, f├╝r die es seit mehreren Jahren immer schwerer wird, einen passenden Kita-Platz f├╝r ihre Kinder zu bekommen.

(28. Oktober 2021)




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

23.01.2023 - Kunst, Konzert und Kaffeekr├Ąnzchen zum Artikel ...
20.01.2023 - Februaraktionen im Silberwald zum Artikel ...
10.01.2023 - Regen und schwarzer Schlamm zum Artikel ...
09.01.2023 - Profi-Nachhilfe vom Duden-Institut zum Artikel ...
03.01.2023 - Galerie-Sonntage mit Klavier zum Artikel ...
26.12.2022 - Platte wird weiter ┬╗neu aufgelegt┬ź zum Artikel ...
21.12.2022 - Stopp Polizeigewalt! Stopp Abschiebungen!! zum Artikel ...
21.12.2022 - Abschiebung mittels Polizeigewalt zum Artikel ...
14.12.2022 - Film und Fest in der Galerie zum Artikel ...
11.12.2022 - Gedr├Ąnge auf dem Potsdamer Platz - Kiezweihnachtsmarkt 2022 zum Artikel ...
10.12.2022 - Finower Kaufland zieht um zum Artikel ...
09.12.2022 - Woche Zwei: ┬╗Eberswalde genie├čen┬ź zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de