Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

In Kürze

Die Prävention der Polizeiinspektion Barnim führt am Dienstag, den 22. Juni, von 10 bis 13 Uhr auf dem Potsdamer Platz im Brandenburgischen Viertel eine kostenfreie Fahrradcodierung durch. Bitte einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitbringen. Minderjährige, welche ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zur Codierung kommen, müssen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung zur Codierung mitbringen.

An der Baustelle in der Frankfurter Allee zeichnen sich Verzögerungen ab. Wie Carsten Zinn, fraktionsloser Stadtverordnete aus dem Kiez, in Erfahrung brachte, haben u.a. die mangelnde Verfügbarkeit der Asphaltiermaschine zu diesen Verzögerungen geführt. Geplant war, die Arbeiten der Frankfurter Allee bis Ende Mai fertigzustellen. Zuletzt war die Frankfurter Allee noch von der Kreuzung Spreewaldstraße bis etwa zur Postfiliale voll gesperrt. An der Kreuzung verlaufen Versorgungsleitungen u.a. für die Fernwärme in einem festen Tunnel unmittelbar unter der Oberfläche. Die Fertigstellung, so der Stadtverordnete, soll nunmehr bis Ende Juni, spätestens Anfang Juli erfolgen.


Grundschule »Schwärzesee«:
Bildungsnotstand für Schulbeginner

Erst- und Zweitklässler können nicht lesen und schreiben

Fast 200 Kinder besuchen die ersten beiden Klassenstufen in der Grundschule Schwärzesee. In der Sitzung des Ausschusses für Kultur, Soziales und Integration (AKSI) am 5. Mai informierte die Stadtverwaltung über die Folgen des Corona-Lockdowns. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung. Die Ausschußmitglieder sollen fast eine Stunde lang darüber diskutiert haben.

Einen Tag später, im Ausschuß für Bildung, Jugend und Sport (ABJS), wurde das Thema dann öffentlich. Etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 1 und 2 der Schwärzeseeschule sollen aufgrund des Unterrichtsausfalls des Lesens und Schreibens noch unkundig sein.

Ursache sei zum einen der hohe Anteil von Kindern mit Migrantionshintergrund, bei denen zunächst das Lernen der deutschen Sprache im Vordergrund steht. Zum anderen spielt eine Rolle, daß es in vielen Familien an den technischen Voraussetzungen fehlt, um am Online-Distanzunterricht teilnehmen zu können.

Die bundesdeutsche Bildungsbürokratie zeigte sich bislang unfähig, die Herausforderungen infolge Corona zu meistern. Denn, wie im ABJS zur Sprache kam, ist das Problem der fehlenden Lese- und Schreibfähigkeit in den ersten beiden Klassenstufen keineswegs auf die Grundschule Schwärzesee im Brandenburgischen Viertel beschränkt. Mit ähnlichen Problemen kämpfen auch die beiden anderen städtischen Grundschulen Finow und Bruno-H.-Bürgel.

Immerhin konnte die Stadtverwaltung auch über Lösungsmöglichkeiten berichten. Entsprechende Haushalts- und Fördermittel stehen bereit und es sei auch bereits ein externer Dienstleister für Nachhilfen verpflichtet worden.

Unklar bleibt, wieso die Stadtverwaltung dieses Thema zunächst nur nichtöffentlich diskutieren wollte.

Ronald Schild – 7. Mai 2021


Grundschule Schwärzesee, Kyritzer Straße 29, 16227 Eberswalde
Telefon: 03334 32025 · Telefax: 03334 356415
eMail:
Internet: www.grundschule-schwaerzesee.de



Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

10.06.2021 - Klimaanpassung im Kiez zum Artikel ...
09.06.2021 - Havarie im Kiez: Ohne Strom, Telefon und Internet zum Artikel ...
03.06.2021 - Am Bürokratenarsch vorbei zum Artikel ...
31.05.2021 - WHG investiert im Kiez zum Artikel ...
20.05.2021 - Straßenbaumaßnahme Frankfurter Allee: Öffnung und Sperrung zum Artikel ...
13.05.2021 - Die PARTEI fordert: Licht für alle – und das kostenlos! zum Artikel ...
07.05.2021 - Bildungsnotstand an der Schwärzeseeschule zum Artikel ...
04.05.2021 - »Eberswalde genießen – Gastro bleibt!« (Vol. 2) zum Artikel ...
25.04.2021 - Schönholzer Straße erneuert zum Artikel ...
12.04.2021 - Verkehrssicherheit geht alle an zum Artikel ...
05.04.2021 - »Beschleunigungszuschläge« zum Artikel ...
27.03.2021 - Mehr Licht im Wald zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de