Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

In Kürze

Die Eberswalder Wohnungsgenossenschaft hat den Zusatz »Bau« längst aus ihrem Namen gestrichen. Aktuell widmet sie sich der Vernichtung von Wohnraum. Der Abriß des Wohngebäudes in der Brandenburger Allee 15 bis 21 hat begonnen. Auf dem (Ab)-Baustellenschild in schlecht gereimten Versen purer Hohn: »Eine Legende verläßt das Gelände. Good bye P2«
(P2 ist der Typ des Wohnhauses, besser bekannt als »Schwedter Typ«)

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Baustelle Frankfurter Allee.

Nächster Bauabschnitt in der Frankfurter Allee:
Sperrung bis zum Mai 2021

Im Rahmen des Straßenbauvorhabens Frankfurter Allee werden am Montag, dem 18. Januar 2021, in Abhängigkeit von der Witterung auf der Freifläche neben dem Knotenbereich Spechthausener Straße/Frankfurter Allee die Bauarbeiten für das Versickerungsbecken beginnen.
Die Gubener Straße und der Straßenabschnitt der Frankfurter Allee zwischen Spreewaldstraße und Gubener Straße ist über die Lausitzer Straße / Spreewaldstraße / Frankfurter Allee erreichbar.

Ab Montag, dem 25. Januar 2021, bis voraussichtlich 31. Mai 2021, wird in Abhängigkeit von der Witterung der Straßenabschnitt der Frankfurter Allee zwischen der Gubener Straße und der Spreewaldstraße voll gesperrt. Die Gubener Straße ist in diesem Zeitraum über eine provisorische Zufahrt von der Lausitzer Straße aus erreichbar.

Die parallel zur Fahrbahn der Frankfurter Allee befindlichen Parkplätze sind gesperrt und können nicht zum Parken genutzt werden. Zum Parken stehen die öffentlichen Parkplätze auf der Fläche zwischen der Spechthausener Straße und der Gubener Straße zur Verfügung Die Zufahrt zu diesen Parkplätzen erfolgt über die provisorische Straßenanbindung der Gubener Straße an die Lausitzer Straße. Die Kreuzung Frankfurter Allee/ Spreewaldstraße wird nicht gesperrt und ist in Richtung Cottbuser Straße /Potsdamer Allee befahrbar. Das Sanitätshaus Köppen und das Seniorenheim sind über die Spreewaldstraße erreichbar.

Die Frankfurter Allee ist weiterhin für den Obusverkehr gesperrt. Die Ersatzhaltestellen befinden sich an der Kreuzung Lausitzer Straße/ Spreewaldstraße und in der Lausitzer Straße im Bereich des Spielplatzes.

Allgemeine Informationen

  • Zu-, Ausfahrt und Anlieferungen sind während dieser Zeit leider nur bedingt möglich.
  • Die Mülltonnen werden an den jeweiligen Abfuhrtagen an einen zentralen Ort gebracht und entsorgt.
  • Kennzeichnung der Mülltonnen: Hausnummer und Vermieter.
  • Die Fußwege entlang der Frankfurter Allee sind nicht von der Baumaßnahme betroffen.
  • Die Querung der Frankfurter Allee ist in diesen Bauabschnitten nicht möglich.
  • Ansprechpartner der Stadt Eberswalde Tiefbauamt: Frau Mugbel 03334-64668
  • Ansprechpartner der Baufirma Gala- Tiefbau GmbH: Herr Porath 0172- 6414766

Pressemitteilung der Stadtverwaltung Eberswalde
(13. Januar 2021)

Siehe auch:
»Regenwasser bleibt im Kiez«
»Regenentwässerung angepaßt«
»Warum nicht zur Landschaft passend?«




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.10.2021 - Hoffnungen im »Sozialen Brennpunkt« zum Artikel ...
10.10.2021 - Kultureller Bonus im Kiez zum Artikel ...
07.10.2021 - Ein starkes Team zum Artikel ...
04.10.2021 - Altkleider zu Müll (2) zum Artikel ...
27.09.2021 - Das Dutzend ist voll zum Artikel ...
24.09.2021 - Innenhof Cottbuser Quartier: »Wald bleibt erhalten« zum Artikel ...
22.09.2021 - 50Hertz schafft Tatsachen zum Artikel ...
19.09.2021 - Straßenzauberei zum Artikel ...
18.09.2021 - Altkleider zu Müll zum Artikel ...
15.09.2021 - Monalisen und Platten zum Artikel ...
31.08.2021 - Weltfriedenstag in Eberswalde zum Artikel ...
30.08.2021 - Veranstaltungen im Kiez zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de