Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde
Kontakt zur ...

Archive: gedruckte Ausgaben

Online-Artikelarchiv

Notiert

Mittwoch, 31. Mai, 11 Uhr: Nach dem starken Auftakt mit den ┬╗Couchies┬ź zur Hellen Stunde mit Kultur in der vorigen Woche hat sich f├╝r diese Woche das argentinisch-peruanisch beeinflu├čte Latin Duo mit einer bezaubernden Show aus Clownerie, Artistik und Musik angek├╝ndigt. Mit erstaunlichem K├Ânnen l├Ądt das unzertrennliche Duo zum Lachen und Nachdenken ein und nimmt jedes Publikum mit. Eine Show zum Sehen, F├╝hlen und Genie├čen. Gro├če und Kleine, Alte und Junge sind wie immer herzlich willkommen! Treffpunkt ist um 11 Uhr der Potsdamer Platz im Brandenburgischen Viertel von Eberswalde.

Donnerstag, 1. Juni, 17-19 Uhr: Der Hebewerk e.V. im Genossenschaftsvereinshaus in der Havellandstra├če 15 l├Ądt ein zur Offenen Bastelwerkstatt Origami. Aus sch├Ânen Papieren falten wir kleine Kunstwerke. Menschen jeden Alters sind herzlich willkommen. Auf Spendenbasis.

Die Arbeiten schreiten voran. Am sog. ┬╗Schorfheideplatz┬ź wurde inzwischen auf den Verkehrsfl├Ąchen bereits Asphalt ausgebracht. (┬╗Neuer Platz mit alten B├Ąumen┬ź).

Montag, 5. Juni, 18 Uhr: Das KIEZ-KINO im Bonhoeffer-Haus (Potsdamer Allee 35) zeigt den Film ┬╗Ich, Daniel Blake┬ź. Eintritt frei. Mehr Infos hier.

Livestream der aktuellen Stadtverordnetenversammlung.


Zur Neugestaltung der Ausstellung in Maschas Galerie in der Potsdamer Allee 61 soll auch ein neues Banner f├╝r den Balkon gestaltet werden.

Neugestaltung einer Ausstellung in der Potsdamer Allee 61:
┬╗Die Platte neu Auflegen┬ź

maxe.Die Ausstellung ┬╗Die Platte neu Auflegen: Die Entwicklung des Brandenburgischen Viertels und die Geschichten seiner Bewohner┬ź wird verl├Ąngert und neu gestaltet.

Im Rahmen des Projektes hatte sich eine Kooperation mit der st├Ądtischen Wohnungs- und Hausverwaltungsgesellschaft (WHG) ergeben, die in der Potsdamer Allee 61 eine Wohnung zur Verf├╝gung stellte, die sich noch im originalen DDR-Zustand befindet.

Das Kooperationsverh├Ąltnis habe sich sehr positiv entwickelt, berichtet die Ausstellungsmacherin Mascha He├č. Die Ausstellung wurde sowohl im Viertel als auch von vielen Interessierten von au├čerhalb sehr gut angenommen und auch gerne f├╝r kommunalpolitische Meetings genutzt. Die WHG hat sich daher bereit erkl├Ąrt, den Kooperationsvertrag und somit auch die Existenz der Ausstellung bis zum 31. Mai 2021 zu verl├Ąngern.

Bestandteil der Ausstellung ist ein Sonderausstellungsraum, in dem momentan Fotografien von Kindern aus dem Viertel zu sehen sind. Die Bilder entstanden bei dem Projekt ┬╗Kiez, Kids, Kameras: Fotografien vom Brandenburgischen Viertel┬ź. Nun, ein Jahr nach der Er├Âffnung, sei es an der Zeit, der Ausstellung neuen Glanz zu verleihen, sagt die Ausstellungsmacherin Mascha He├č. Die Bilder sollen wie geplant den Kindern ├╝berreicht werden, w├Ąhrend der Sonderausstellungsraum neu gestaltet wird. ┬╗Da ich selber hier im Brandenburgischen Viertel wohne, habe ich in den vergangenen Jahren viel fotografiert. Von diesen Fotografien m├Âchte eine kleine Auswahl gro├čformatig pr├Ąsentieren.┬ź Um der Stimmung der Fotografien gerecht zu werden, will die Galeriek├╝nstlerin drei Fotografien in Tapetenform ├╝ber die gesamte Wandfl├Ąche des Raumes anbringen. Entsprechende Angebote hat sie inzwischen eingeholt und beim Sprecherrat ┬╗Soziale Stadt┬ź eine F├Ârderung beantragt.

Zugleich entscheidet der Sprecherrat in der ersten Novemberwoche per eMail-Abstimmung ├╝ber den Antrag, die Fertigung eines neuen Werbebanners zu f├Ârdern. Das alte Plakat enth├Ąlt nicht mehr die korrekten Ausstellungsdaten und hatte zudem den Nachteil, ┬╗vom Winde verweht┬ź zu werden. Das k├╝nftige Banner soll aus stabilem Material angefertigt werden und nat├╝rlich die aktuellen Kontaktdaten und die ab Januar g├╝ltigen regelm├Ą├čigen ├ľffnungszeiten enthalten.
F├╝r die beiden Ma├čnahmen sind Kosten von zusammen 2.660 Euro beantragt worden, die auch kurz vor Jahresende noch im Projektfonds vorhanden sind.

(3. November 2020)

Siehe auch: ┬╗Lebensgeschichten-Projekt┬ź

Siehe auch: ┬╗Lebensgeschichten gesucht┬ź




Die zwölf neuesten Artikel im Direktzugriff:

17.05.2023 - Alles wird besser zum Artikel ...
11.05.2023 - Noch zweimal in der Galerie zum Artikel ...
27.04.2023 - B├╝rgerempfang im Kiez zum Artikel ...
25.04.2023 - Garagenvolk zum Artikel ...
19.04.2023 - GARAGENspaziergang zum Artikel ...
03.04.2023 - Kiez-Kino zum Artikel ...
01.04.2023 - Nachhilfe f├╝rs Schwimmen zum Artikel ...
20.03.2023 - Im Viertel nach Zw├Âlf zum Artikel ...
19.03.2023 - Weg aus dem Dornr├Âschenschlaf? zum Artikel ...
17.03.2023 - Wogen wiegen und Garagengalerie zum Artikel ...
18.02.2023 - Bauarbeiten im Kiez zum Artikel ...
12.02.2023 - Auf Spurensuche im Finowtal mit Hans Rafalski zum Artikel ...


Archiv der MAXE-Druckausgaben

Alle Druckausgaben von MAXE, dem Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel, die 2012 bis 2014 im Kiez verteilt wurden, sind im Archiv als PDF abrufbar.

Hier geht's zum Archiv: MAXE gedruckt


Eberswalde © 2015-2020 AG MAXE
Impressum

Besucher:
www.gratis-besucherzaehler.de