Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde


Termine

25. Juni bis 7. August – Sommerferien: Die verschiedenen Akteure im Brandenburgischen Viertel haben sich im Sprecherrat »Soziale Stadt« ein Ferienprogramm für die Kinder im Kiez ausgedacht. Die Einzelheiten haben sie in einem Flyer zusammengestellt .

Sonnabend, 4. Juli, 10.30 Uhr, Freizeitschiff (Prignitzer Str. 50): Mit »Ein Guten Morgen - Tatort aus Eberswalde!« stellt sich bei »Guten Morgen Eberswalde No. 678« diesmal ein regionaler Kulturakteur mit einer Premiere vor: Thomas Melzer. Bei Schönwetter keine Zugangsbeschränkung (bei schlechtem Wetter nur als Livestream).

MAXE-Volltextsuche:
Kontakt zur

An jedem Tag ist was los!
Sommerferien im Kiez

In diesem Jahr gab es infolge der Corona-Bekämpfungs-Regelungen auch an den Schulen einiges an Durcheinander. Unterrichtsausfall in Größenordnung, Online-Unterricht zu Hause und schließlich Unterricht in halben Klassen, dafür aber nur halbtags. Auf eines aber konnten sich die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr verlassen: Auf den pünktlichen Beginn der Sommerferien.

Die Träger der verschiedenen sozialen und kulturellen Einrichtungen im Kiez hatten sich am 11. Juni erstmals seit Coronabeginn wieder im Sprecherrat getroffen und erste Ideen diskutiert und auch für die Finanzierung für das geplante Ferienprogramm gesorgt.

»Die meisten Kinder des Brandenburgischen Viertels leben mit ihren Eltern in beengten, oft desolaten Wohnverhältnissen und sind von Armut bedroht oder betroffen«, heißt es im Antrag an den Sprecherrat. Die Corona-Beschränkungen haben diese Situation extrem verschärft. Viele Eltern ließen ihre Kinder aus Angst vor Ansteckung nicht aus dem Haus. Da wird beispielsweise von einer Migrantenfamilie berichtet, zwei Erwachsene und fünf Kinder in einer 45 m² Wohnung, in der der Sohn nur zum Müll entsortgen die Wohnung verlassen durfte. Die Eltern haben so große Angst vor dem unbekannten Virus, daß sie aus Sorge um ihre Kinder, ihnen die Teilhabe am sich wieder öffnenden Leben vorenthalten.

Da auch Veranstaltungen und Aktionen in den letzten Monaten im Viertel nicht stattfinden konnten, taten sich nun das Eltern Kind Zentrum, das Dietrich-Bonhoeffer-Haus und ds Quartiersmanagement zusammen, um ein Kinderferienprogramm zu initiieren, das den Kindern eine gewisse Normalität, eine Abwechslung und nicht zuletzt eine Freude in diesen schwierigen Zeiten ermöglichen soll.

»Wir wollen», sagte Jörg Renell vom Bonhoeffer-Haus, »dezentrale Mitmachaktionen entwickeln, die raußen stattfinden und sich im Viertel verteilen, damit besonders den Kindern wieder Möglichkeiten geboten werden, ihren Bewegungsmangel der letzten Zeit etwas auszugleichen.«

Während der gesamten Sommerferien wird daher an jedem Wochentag etwas geboten. Alle, die im Kiez aktiv sind, waren aufgerufen, sich auch mit eigenen Angeboten zu beteiligen. »Dabei müssen es nicht die großen Aktionen sein«, so Jörg Renell, »die altbewährten Klassiker sind immer noch aktuell, vielleicht sogar hilfreich in Zeiten, in denen alles anders ist«. Er hofft auf »fröhliche, Gemeinsamkeit stiftende Aktionen, die allen Spaß machen und uns mal wieder lachen läßt – wenn auch mit Abstand...«

Die Beteiligung seitens der Träger, Privatpersonen und Kreativen aus dem Viertel überstieg letztlich die Erwartungen der Initiatoren. Das Ziel an wenigstens drei Tagen in der Woche Angebote zustande zu bringen wurde getoppt. Nun ist an jedem Wochentag etwas los, an manchen Tagen bis zu sieben Angebote an verschiedenen Orten im Kiez.

Das vollständige Ferienprogramm kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Gerd Markmann – 25. Juni 2020




Die zehn neuesten Artikel im Direktzugriff:

01.07.2020 - Die auferstandene BücherboXX zum Artikel ...
30.06.2020 - Bürgerbeteiligungsverfahren zum Artikel ...
25.06.2020 - Sommerferien im Kiez zum Artikel ...
24.06.2020 - Der Schwammpilz an der Weide zum Artikel ...
13.06.2020 - Atem ein, Atem aus zum Artikel ...
10.06.2020 - Sprecherrat präsent zum Artikel ...
07.06.2020 - Geheimkonzert im Kiez zum Artikel ...
05.06.2020 - Der »Brausediebstahl« zum Artikel ...
29.05.2020 - Abriß abgesegnet zum Artikel ...
28.05.2020 - Denkmalschutz für Abrißblock zum Artikel ...

Weitere Artikel siehe Online-Archiv ...


Alle MAXE-Ausgaben
im Archiv!

Alle Print-Ausgaben unserer Maxe-Kiezzeitung für das Brandenburgische Viertel, die in den Jahren 2012 bis 2014 an die Haushalte verteilt wurden, sind im Archiv abrufbar und können von interessierten Lesern noch einmal durchstöbert oder sogar ausgedruckt werden.

Hier ist der Link zum Archiv: Maxe-Printausgaben


Kiez im Kiez
 Bürgerzentrum  Bonhoefferhaus  Grundschule  Sportplatz  Potsdamer Platz  Frankfurter Allee  Brandenburger Allee
Themen
 Wohnen und Umwelt  Bildung und Erziehung  Stadtumbau und Abriß  Kulturelles  Leben und Natur  Feste und Feiern  Politik  Wahlergebnisse
Foto-Galerie
 Jahreszeiten  Abschiede
Mitmachen
 Service  Paule (Ratgeber)  Über uns  Print-Archiv  Online-Archiv

Eberswalde © 2015-2020 by Maxe-Team
Impressum