Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde

Regelmäßige Kiez-Termine

Kulturbund Klub "Heinrich Mann"
Cottbuser Str. 5a (hier mehr):
Malzirkel 1./3. Do 14 Uhr
Handarbeiten 2./4. Do 14 Uhr
Foto-Club 2. Di, letzt. Di 18.30 Uhr
FG Ornithologie 3. Di 18.30 Uhr
Klöppelgruppe 4. Dienstag 14 Uhr

Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ):
Mütter-Fitness-Gruppe
Mo 9.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37
Krabbelgruppe Mi 9.30 - 11 Uhr
Bonhoeffer-Haus, Potsdamer Allee

AWO Ortsverein Finow:
Nachmittag im Seniorenclub
Mi 14 Uhr, Frankfurter Allee 24

WBG-Vereinshaus, Havellandstr. 15:
Sportgruppe @ H15 Mo 18.30-20 Uhr
Offene Naehwerkstatt Mi 10-13 Uhr
Repair-Café & Six-to-Zero Fr 15 Uhr
Hebewerk e.V. im H15

Gemeindezentrum:
Familiennachmittag dienstags
16 - 17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Potsdamer Allee 35
Familiensport, Di 15-16 Uhr
Do 15-16.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37

WBG-Freizeitschiff:
Rommé, Skat ... Mo 14 Uhr
Handarbeitstreffen Do 13 Uhr
Prignitzer Str. 48



Der Bahnübergang zum Zoo ist momentan wegen Bauarbeiten gesperrt bis voraussichtlich 31. Mai. Die Gleise werden für den querenden Autoverkehr mit erschütterungsdämpfenden Platten ausgelegt. Fußgänger und Fahrradfahrer können hinüber.

Veranstaltungen

Die Galerie Fenster öffnet wieder neu am 14. Juni 2020. Die Ausstellung mit Fotos von Sehnsuchtsorten "Tourist - Wir sind überall" lag eine Weile hinter verschlossenen Türen - nun ist sie wieder zu sehen. Öffnungszeiten: zunächst immer sonntags von 13 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung. Sie können gern spontan vorbeikommen - wir achten gemeinsam auf die Abstands- und Hygieneempfehlungen. Galerie Fenster Brandenburger Allee 19, 16227 Eberswalde.

MAXE-Volltextsuche:
Kontakt zur


Entweder ist der Bus zu voll, oder er ist zu leer. Der ÖPNV hat es nicht leicht in dieser Zeit.

Corona-Liveblog:
Das Virus, es hat uns!

maxe. Seit gestern gilt die Maskenpflicht im Land Brandenburg. Sozusagen ein Vermummungsgebot. Ich weiß nicht, ob ich die Einmalgebrauchsmaske aus der Apotheke für den Gang zum Bäcker nehmen soll, oder mir einfach ein kochfestes Taschentuch vor den Mund halte. Ich entscheide mich für die wirtschaftlichere Variante und warte brav vor der Tür, bis der der zweite Kunde den Laden verläßt und trete ein. »Bhuutn Mhhoon, heen Bhhuuashonn bhüpphe!« Die Verkäuferinnen, auch mit Mundschutz, rätseln: »Whash bhüpphe mhhäshhde dher Hhäärr?« Ich wiederhole: »Heen Bhhuuashonn bhüpphe!« Die Dame hinterm Tresen: »Ooch, Shie mhheen heen Bhuuassont, whhie öhmmr, sha?« »Mmhh, mmhh!« bestätige ich meinen Croissant-Wunsch und bezahle. Ich denke mir, die Politik weiß eben unser aller Leben zu erleichtern in dieser schwierigen Zeit.

Letzte Woche mußte ich mit dem Obus in die Stadt, weil ich wegen Rückenschmerzen nicht Fahrrad fahren konnte. An der Haltestelle: Eine Dame trägt ihre selbstgenähte Maske lässig unten am Hals, wer weiß wie lange schon und als der Bus kommt, wird sie zum Zorro, oder auch zum Michael Jackson. Im Bus sonst keiner mit Maske, es war ja zu diesem Zeitpunkt auch noch keine Pflicht. Am Westend-Kino steigen zwei ältere Semester zu, beide mit hellblauen Apothekenmasken und setzen sich mir gegenüber. Ich fühle mich plötzlich so nackt im Gesicht, schaue meine Gegenüber an, kann aber nicht enträtseln, was sie gerade denken. Nur ausdruckslose Augen starren aus dem vermummten Gesicht. Ich fühle mich wie in einem Horrorfilm und bin froh, am Karl-Marx-Platz aussteigen zu dürfen.

Nun, heute, da meine Rückenschmerzen vorüber sind, werde ich den Teufel tun und noch einmal Bus fahren. Da tut mir der Öffentliche Nahverkehr echt leid. Jetzt ist private Mobilität angesagt und der Verkehr auf den Straßen scheint dem Recht zu geben. Wer will schon in ausdruckslose Maskengesichter starren, bedeckt mit chinesischen Einwegtüchern, die seit zwei Wochen im Dienst sind? Das Virus, es hat uns. Aber es sitzt vor allem im Kopf und nicht in der Lunge ...

Jürgen Gramzow - 28. April 2020




Die zehn neuesten Artikel im Direktzugriff:

28.05.2020 - Denkmalschutz für Abrißblock zum Artikel ...
28.05.2020 - Erweiterungsbau für die Grundschule Finow zum Artikel ...
22.05.2020 - Unser Viertel wird weiter zerstört! zum Artikel ...
20.05.2020 - Ökologisches Bauen in Westend zum Artikel ...
15.05.2020 - Ende der Überflutungen in Sicht zum Artikel ...
15.05.2020 - Überlegungen zu SARS-CoV-19 zum Artikel ...
14.05.2020 - Deutschland wird klimaneutral! zum Artikel ...
12.05.2020 - Autofahrer! Augen auf im Straßenverkehr! zum Artikel ...
11.05.2020 - Den Sozialismus in seinem Lauf ... zum Artikel ...
08.05.2020 - Nie wieder Faschismus in Deutschland! zum Artikel ...

Weitere Artikel siehe Online-Archiv ...


Alle MAXE-Ausgaben
im Archiv!

Alle Print-Ausgaben unserer Maxe-Kiezzeitung für das Brandenburgische Viertel, die in den Jahren 2012 bis 2014 an die Haushalte verteilt wurden, sind im Archiv abrufbar und können von interessierten Lesern noch einmal durchstöbert oder sogar ausgedruckt werden.

Hier ist der Link zum Archiv: Maxe-Printausgaben


Kiez im Kiez
 Bürgerzentrum  Bonhoefferhaus  Grundschule  Sportplatz  Potsdamer Platz  Frankfurter Allee  Brandenburger Allee
Themen
 Wohnen und Umwelt  Bildung und Erziehung  Stadtumbau und Abriß  Kulturelles  Leben und Natur  Feste und Feiern  Politik  Wahlergebnisse
Foto-Galerie
 Jahreszeiten  Abschiede
Mitmachen
 Service  Paule (Ratgeber)  Über uns  Print-Archiv  Online-Archiv

Eberswalde © 2015-2020 by Maxe-Team
Impressum