Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde

Regelmäßige Kiez-Termine

Kulturbund Klub "Heinrich Mann"
Cottbuser Str. 5a (hier mehr):
Malzirkel 1./3. Do 14 Uhr
Handarbeiten 2./4. Do 14 Uhr
Foto-Club 2. Di, letzt. Di 18.30 Uhr
FG Ornithologie 3. Di 18.30 Uhr
Klöppelgruppe 4. Dienstag 14 Uhr

Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ):
Mütter-Fitness-Gruppe
Mo 9.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37
Krabbelgruppe Mi 9.30 - 11 Uhr
Bonhoeffer-Haus, Potsdamer Allee

AWO Ortsverein Finow:
Nachmittag im Seniorenclub
Mi 14 Uhr, Frankfurter Allee 24

WBG-Vereinshaus, Havellandstr. 15:
Sportgruppe @ H15 Mo 18.30-20 Uhr
Offene Naehwerkstatt Mi 10-13 Uhr
Repair-Café & Six-to-Zero Fr 15 Uhr
Hebewerk e.V. im H15

Gemeindezentrum:
Familiennachmittag dienstags
16 - 17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Potsdamer Allee 35
Familiensport, Di 15-16 Uhr
Do 15-16.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37

WBG-Freizeitschiff:
Rommé, Skat ... Mo 14 Uhr
Handarbeitstreffen Do 13 Uhr
Prignitzer Str. 48



Zweimal minus 6 Grad am Anfang der Woche, und diese schöne Blütenpracht ist hinüber ...

Veranstaltungen abgesagt

Das am 21. März geplante Treffen von Kümmerern und Interessierten an der umgestürzten BücherboXX auf dem Potsdamer Platz muß leider abgesagt werden, teilte BücherboXX-Organisator Konrad Kutt mit. Die BücherboXX werde sobald wie möglich repariert und wieder aufgestellt, ggf. an einem geschützteren Ort.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Der Leiter des Hauses Jörg Renell teilt mit: »Da wir hier viele Menschen im Haus zu Gast haben, ist die Gefahr einer starken Verbreitung so groß, daß wir nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt schweren Herzens entschieden haben, das Haus bis auf Weiteres zu schließen.«

MAXE-Volltextsuche:
Kontakt zur


In der Krise:
Wichtiges von Unwichtigem zu trennen

maxe. In dieser Zeit, in der trotz umherschwirrender Corona-Viren die verliebten jungen Frauen mit ihrem Schatz turteln und ihn anhimmeln, lernt man zu unterscheiden, was im Leben einen Wert hat und was weniger wichtig ist. Wenn sogar eine Bundeskanzlerin Home Office machen kann, wieso müssen dann täglich jahraus jahrein Millionen Pendler die Strapazen des ÖPNV auf sich nehmen? Wenn Schwestern, Pflegekräfte, Polizisten, Kassiererinnen, Müllmänner, LKW-Fahrer und Bauern systemrelevant sind, warum werden sie dann nicht anständig bezahlt?

Man merkt: Urlaubsreisen, Kreuzfahrten, Restaurantbesuche, Theater, Museen, Kino ... ja sogar die Zoos sind purer Luxus, auf den man verzichten kann. Selbst Sitzungen und Konferenzen können anders ablaufen. Internationale Messen, Konzerte und sportliche Großveranstaltungen sind nichts dagegen, daß man sich vernünftig den Allerwertesten abwischen kann. Was zu essen, zu trinken, drei Schritte an die frische Luft, das Telefon griffbereit und einen Radioempfänger; mehr braucht man nicht, um glücklick zu sein.

Kontakte sind nach wie vor wichtig, aber bitte mit Abstand! Das hat etwas mit Respekt zu tun: vor der eigenen Gesundheit und der Gesundheit des anderen. Selbst virtuelle Kontakte können das Leben erleichtern. Man ist im Geiste beieinander, und das ist fast wichtiger als physischer Kontakt. Bleiben Sie gesund!!!

Jürgen Gramzow - 25. März 2020

P.S. Falls Sie jetzt nicht wissen, wohin mit dem lieben Geld, spenden Sie für den Wiederaufbau der Maria-Magdalenen-Kirche, die vom Brand stark in Mitleidenschaft genommen wurde. An: KVA Eberswalde, IBAN DE75 1009 0000 3594 1100 04 - BIC: BEVODEBBXXX, Berliner Volksbank, Zahlungsgrund: Bau Maria-Magdalenen-Kirche. Die Arbeiten werden ca. 2 Jahre dauern.

Sie mögen keine Kirche und wollen lieber handfest helfen? Dann spenden Sie an BROT FÜR DIE WELT, IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00 - BIC: GENODED1KDB - Verwendungszweck "Hunger in Afrika". In Ostafrika herrscht zur Zeit eine schreckliche Heuschreckenplage, die sämtliche Ernten und die Tierversorgung unmöglich macht. Akut sind 10 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht. Überweisungsträger für BROT FÜR DIE WELT auch bei Banken und Sparkassen.




Die zehn neuesten Artikel im Direktzugriff:

27.03.2020 - Corona-Virus: Eine bunte Stadt in besonderen Zeiten zum Artikel ...
26.03.2020 - BücherboXX gesichert zum Artikel ...
25.03.2020 - Wichtiges von Unwichtigem zu trennen zum Artikel ...
21.03.2020 - In diesen Tagen ... (Zitat der Woche) zum Artikel ...
20.03.2020 - Corona-Maßnahmen in Eberswalde zum Artikel ...
19.03.2020 - Kita geschlossen, Forsythien blühen trotzdem zum Artikel ...
17.03.2020 - Genossenschaft preisverdächtig e-mobil zum Artikel ...
15.03.2020 - Trauer um die Bücherboxx: Jetzt erst recht! zum Artikel ...
15.03.2020 - Menschen organisieren sich zum Artikel ...
14.03.2020 - Corona-Notstand in Eberswalde zum Artikel ...

Weitere Artikel siehe Online-Archiv ...


Alle MAXE-Ausgaben
im Archiv!

Alle Print-Ausgaben unserer Maxe-Kiezzeitung für das Brandenburgische Viertel, die in den Jahren 2012 bis 2014 an die Haushalte verteilt wurden, sind im Archiv abrufbar und können von interessierten Lesern noch einmal durchstöbert oder sogar ausgedruckt werden.

Hier ist der Link zum Archiv: Maxe-Printausgaben


Kiez im Kiez
 Bürgerzentrum  Bonhoefferhaus  Grundschule  Sportplatz  Potsdamer Platz  Frankfurter Allee  Brandenburger Allee
Themen
 Wohnen und Umwelt  Bildung und Erziehung  Stadtumbau und Abriß  Kulturelles  Leben und Natur  Feste und Feiern  Politik  Wahlergebnisse
Foto-Galerie
 Jahreszeiten  Abschiede
Mitmachen
 Service  Paule (Ratgeber)  Über uns  Print-Archiv  Online-Archiv

Eberswalde © 2015-2020 by Maxe-Team
Impressum