Kiezmagazin für das Brandenburgische Viertel
in Eberswalde

Regelmäßige Kiez-Termine

Kulturbund Klub "Heinrich Mann"
Cottbuser Str. 5a (hier mehr):
Malzirkel 1./3. Do 14 Uhr
Handarbeiten 2./4. Do 14 Uhr
Foto-Club 2. Di, letzt. Di 18.30 Uhr
FG Ornithologie 3. Di 18.30 Uhr
Klöppelgruppe 4. Dienstag 14 Uhr

Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ):
Mütter-Fitness-Gruppe
Mo 9.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37
Krabbelgruppe Mi 9.30 - 11 Uhr
Bonhoeffer-Haus, Potsdamer Allee

AWO Ortsverein Finow:
Nachmittag im Seniorenclub
Mi 14 Uhr, Frankfurter Allee 24

WBG-Vereinshaus, Havellandstr. 15:
Sportgruppe @ H15 Mo 18.30-20 Uhr
Offene Naehwerkstatt Mi 10-13 Uhr
Repair-Café & Six-to-Zero Fr 15 Uhr
Hebewerk e.V. im H15

Gemeindezentrum:
Familiennachmittag dienstags
16 - 17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Potsdamer Allee 35
Familiensport, Di 15-16 Uhr
Do 15-16.30 Uhr, SV Motor Turnhalle
Potsdamer Allee 37

WBG-Freizeitschiff:
Rommé, Skat ... Mo 14 Uhr
Handarbeitstreffen Do 13 Uhr
Prignitzer Str. 48


Der Herbstmond schien am Sonntagmorgen (15.9.) besonders schön, mit einem leichten Lichtkranz umgeben.

Veranstaltungen

Sa, 28. September, 13-20 Uhr:
Straßenfest Eberswalde
Stände, Konzerte und Aktionen
in der Ruhlaer Straße



So, 29. September, 14-17 Uhr:
Radtour zur Industriekultur entlang des Finowkanals Treff: Tourist-Information, Steinstraße 3, nur mit Voranmeldung (03334/64520).

MAXE-Volltextsuche:
Kontakt zur


Letzte Aktivitäten:
Vor der Kommunalwahl

maxe. Während sich bei der Europawahl die Bürger zwischen endlos langen Listen entscheiden müssen, ist die Auswahl der Kandidaten beim Stimmzettel für den Kreistag Barnim und für die Stadtverordnetenversammlung Eberswalde überschaubarer. Aber auch auf lokaler Ebene streiten neue Bündnisse abseits der etablierten Parteien um die Gunst der Wähler.

Die Bürgerinitiative Radwege Eberswalde, die ein erfolgreiches Bürgerbegehren auf den Weg gebracht hat, schloß sich der Alternativen Liste Eberswalde an und holten zugleich als zugkräftigen Partner die auf Europaebene agierende PARTEI mit ins Boot, um der Ingnoranz von Landrat und Bürgermeister die Stirn zu bieten, die das Bürgerbegehren kurzerhand für unzulässig erklären ließen.

Das Bündnis Eberswalde, ursprünglich nothalber entstanden durch den Austritt zweier Fraktionsmitglieder von den LINKEN bzw. von der SPD, versammelt mittlerweile eine bunte Schar Finower Kleinunternehmer um sich und springt auf den Zug des Bürgerbegehrens Heegermühler Straße mit auf.

Die Bürger für Eberswalde, eine mittlerweile große Truppe von engagierten lokal Interessierten, verströmen mehr Energie als manch etablierte Alt-Partei und setzten sich, wie die oben genannten, u.a. gegen die weitere Verengung von Verkehrswegen der Bandstadt Eberswalde-Finow ein. Mit im Kader ist Katja Lösche, prominente Darstellerin in einem Imagefilm der Stadt Eberswalde, mit dem Titel "Die Rückkehrerin".

Auch deren bisherige Partner Bürgerfraktion Barnim polemisiert gegen die "Politik des Farbeimers" und spielt damit auf die Markierung der Radstreifen in der Heegermühler Straße an. Die Gelegenheit, schon in der abgelaufenen Wahlperiode in der Stadtverordnetenversammlung gegen den verkehrspolitischen Unsinn Front zu machen, nutzten beide Gruppen leider nur halbherzig.

Neu unter den Bewerbern ist die Initiative Für Umwelt und Natur - Gegen B167neu, die eine Listenverbindung mit der kreis- und landesweit auftretenden Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegung/Freie Wähler eingegangen ist.

Über CDU, SPD, LINKE, Grüne und FDP gibt es nicht viel zu sagen, höchstens, daß sie mit ihrer geballten Finanzkraft die Stadt mit Plakaten in großem Stil zukleistern, daß die Verkehrssicherheit ernsthaft gefährdet ist.

Auf den Ausgang der Wahlen darf man gespannt sein. In den Briefwahllokalen zeichnet sich laut MOZ schon ein höheres Interesse ab. Gelingt ein Wandel in der Kommunalpolitik, weg von von den erstarrten Blöcken der etablierten Parteien? Maxe wird darüber berichten ...

19. Mai 2019




Die zehn neuesten Artikel im Direktzugriff:

12.09.2019 - Herbstdekoration in der AWO-Kantine zum Artikel ...
11.09.2019 - Sanitätshaus: Das Obergeschoss im Morgenlicht zum Artikel ...
10.09.2019 - Gemeinschaftsgarten und BücherboXX zum Artikel ...
10.09.2019 - Der Regen bringt eine gute Pilzsaison ... zum Artikel ...
07.09.2019 - Fête de la Viertel im Bild zum Artikel ...
03.09.2019 - Dem Sonnenstand nach müßte es Herbst sein zum Artikel ...
31.08.2019 - Fête de la Viertel (Ankündigung) zum Artikel ...
29.08.2019 - Noch nie schien der Mond so schön im letzten Viertel! zum Artikel ...
22.08.2019 - Mukketier-Bande und Kinderfotos zum Artikel ...
13.08.2019 - Spirkus auf dem Potsdamer Platz zum Artikel ...

Weitere Artikel siehe Online-Archiv ...


Alle MAXE-Ausgaben
im Archiv!

Alle Print-Ausgaben unserer Maxe-Kiezzeitung für das Brandenburgische Viertel, die in den Jahren 2012 bis 2014 an die Haushalte verteilt wurden, sind im Archiv abrufbar und können von interessierten Lesern noch einmal durchstöbert oder sogar ausgedruckt werden.

Hier ist der Link zum Archiv: Maxe-Printausgaben


Kiez im Kiez
 Bürgerzentrum  Bonhoefferhaus  Grundschule  Sportplatz  Potsdamer Platz  Frankfurter Allee  Brandenburger Allee
Themen
 Wohnen und Umwelt  Bildung und Erziehung  Stadtumbau und Abriß  Kulturelles  Leben und Natur  Feste und Feiern  Politik  Wahlergebnisse
Foto-Galerie
 Jahreszeiten  Abschiede
Mitmachen
 Service  Paule (Ratgeber)  Über uns  Print-Archiv  Online-Archiv

Eberswalde © 2015-2019 by Maxe-Team
Impressum

Seit 24.03.2015:
www.gratis-besucherzaehler.de